Polyommatus coridon, Ulm-Mähringen, 7. August 2004

Lepiforum e.V. [Hrsg.]: Historische Literatur

[Home] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Bestimmungshilfe] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Impressum]

Volltextsuche:

Schuetze 93

Inhalt | LetzteAenderungen | Preferences

Historische Lepidopteren-Literatur / Schütze (1931)
Titel / Register / Seite 3 - 10 - 20 - 30 - 40 - 50 - 60 - 70 - 80 - 90 - 91 - 92 - 93 - 94 - 95 - 96 - 97 - 98 - 99 - 100 - 200

[Scan]

27. Nymphaceae— Seerosengewächse

a. Nymphaea — Seerose

Nymphula nymphaeata Linnaeus [Elophila nymphaeata] Raupe Herbst bis Frühjahr, Falter Juni bis August
An Nymphaea, Nuphar, Potamogeton und anderen Wasserpflanzen, schwimmt, zwischen zwei zusammengeklebten Blattstücken verborgen, von einer Pflanze zur anderen. Zur Wohnung schneidet sie ein elliptisches Stück vom Blattrande aus und leimt es auf die Blattfläche an den Rändern fest, von dieser weißausgesponnenen Wohnung aus benagt sie das Blatt. Das aufgeleimte Stück wird zuletzt braun. Die zuerst minierenden Raupen spinnen im November ihre Säcke fest und fressen teilweise im Frühjahr weiter (Sorhagen und andere).


b. Nuphar — Nixblume, Mummel

Nymphula nymphaeata Linnaeus [Elophila nymphaeata] — siehe Nymphaea.



28. Ceratophyllaceae — Igellockgewächse

Ceratophyllum — Hornblatt

Acentropus niveus Olivier [Acentria ephemerella] Raupe April bis Juli, Falter Mai bis August
An verschiedenen Wasserpflanzen, besonders Ceratophyllum, sitzt tief unter Wasser gewöhnlich in der Blattachse, kriecht aber auch frei umher. Weibchen geflügelt oder ungeflügelt. Ich fand die Raupe auch an Trapa, Potamogeton crispus und Potamogeton lucens (Disqué). Das Männchen fliegt dicht über das Wasser, das ungeflügelte Weibchen schwimmt an der Oberfläche, ergreift das Männchen und zieht es in das feuchte Element mit hinab (Reutti). Alle genannten Pflanzen fehlen bei Rachlau, wo der Falter vielfach, Männchen und Weibchen, von Juni bis August ans Licht kam. Wahrscheinlich lebt die Raupe hier an Callitriche (Schütze).



29. Ranunculaceae — Hahnenfußgewächse

a. Caltha — Dotterblume

Tortrix paleana Hübner [Aphelia paleana] nach Sorhagen auch an Caltha, siehe Vaccinium.

Olethreutes lacunana Duponchel [Celypha lacunana] Raupe Frühjahr, Falter Mai bis September
Sehr polyphag an niederen Pflanzen. Kliewer fand sie in umgekipptem Blatt von Caltha eingesponnen, die Oberseite des fleischigen Blattes befressend. Andere Futterpflanzen: Betula, Mentha aquatica, Matricaria, Urtica, Inula conyza, Lamium, Cirsium zwischen versponnenen Blättern, Anthriscus silvestris [Anthriscus sylvestris]. in leichtem Gespinst in den Dolden, Spiraea ulmaria [Filipendula ulmaria] in schraubenförmig versponnenen Blättern, Rubus idaeus, Chrysanthemum, Ranunculus (Sorhagen).

[handschriftliche Einfügung:] Opostega auritella Hübner [Pseudopostega auritella] Raupe im Frühjahr im Stängel von Caltha palustris; Falter Juni bis Juli.


b. Aquilegia — Akelei

Anisotaenia ulmana Hübner [Olindia schumacherana] — siehe Oxalis
Platyptilia cosmodactyla Hübner [Amblyptilia punctidactyla] — siehe Stachys.


c. Ranunculus — Hahnenfuß

Cnephasia incertana Treitschke [Cnephasia incertana]
Cnephasia virgaureana Treitschke [Cnephasia asseclana] — siehe Achillea;
Eulia politana Haworth [Argyrotaenia ljungiana] — siehe Calluna;
Cacoecia semialbana Guenée [Clepsis rurinana] — siehe Lonicera;
Anisotaenia ulmana Hübner [Olindia schumacherana] — siehe Oxalis;
Coleophora wockeella Zeller [Coleophora wockeella] — siehe Stachys;
Pionea lutealis Hübner [Udea lutealis] — siehe Tussilago;
Olethreutes lacunana Duponchel [Celypha lacunana] — siehe Urtica.

[Scan]


Historische Lepidopteren-Literatur / Schütze (1931)
Titel / Register / Seite 3 - 10 - 20 - 30 - 40 - 50 - 60 - 70 - 80 - 90 - 91 - 92 - 93 - 94 - 95 - 96 - 97 - 98 - 99 - 100 - 200

Inhalt | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited Dezember 6, 2008 18:01 by Jürgen Rodeland (diff)
Search: