Coleophora Kroneella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences

Showing revision 30
Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Coleophoridae (Miniersackträger, Sackträgermotten)
EU M-EU 02466 Coleophora kroneella FUCHS, 1899



Diagnose

1, ♂: Daten lt. Etikett („Kre.“ steht wohl für den Sammler Prof. Krone, vgl. Originalbeschreibung): Österreich, Wien, 1895, leg. und cult. von Prunus cerasus (nach heutiger Nomenklatur ist das die Weichsel = Sauerkirsche, nicht die Süßkirsche. Ob wirklich die Weichsel gemeint war, ist nicht sicher), keine weiteren Angaben (Beleg-Foto: Peter Buchner), coll. NHMW
2, Sack (6 mm) des unter [1] gezeigten Belegs
3-4, Sack (6 mm), lateral bzw. caudal: Österreich, Niederösterreich, Mödling, ex larva - Zucht 1889, leg. Krone an Wilder Birne (Pyrus communis), coll. NHMW

Anmerkung: Das hier abgebildete Belegexemplar entstammt mit hoher Wahrscheinlichkeit einer Serie von Aufsammlungen bzw. Zuchten, die letztlich das Material für die Neubeschreibung von C. kroneella durch FUCHS lieferten. Warum dieses Individuum weiterhin als "Coleophora trigeminella" in der Samlung des NHMV verblieb, lässt sich nicht mehr rekonstruieren (Text: Peter Buchner, unter Verwendung von Hinweisen von Andreas Stübner und Jürgen Rodeland)


Genitalien

1-3, Präparat eines nicht abgebildeten ♀: Österreich, Niederösterreich, Mödling, ex larva - Zucht 1889, leg. Krone an Wilder Birne (Pyrus communis), coll. NHMW [1]: herkömmliche Einbettung, dorsoventral, [2]: Foto der nicht eingebetteten Genitalarmatur, lateral, von links, [3]: Abdomenhülle (Präparation und Mikro-Foto: Peter Buchner) Die großen Bilder werden evtl. nicht automatisch in höchster Auflösung angezeigt. In diesem Fall auf das Symbol "Vergrößern" klicken

4-5, Präparat des unter Beleg 1 abgebildeten ♂: Daten siehe dort (Präparation und Mikro-Foto: Peter Buchner) [1]: herkömmliche Einbettung, [2]: Foto der nicht eingebetteten Genitalarmatur, v.a. zwecks Darstellung des Phallus-Apodems
In der Museumssammlung steckte das Tier unter Coleophora trigeminella . Det. nach Bildern von Beleg, Sack und Präparat Andreas Stübner


Erstbeschreibung

FUCHS (1899: 183-184) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org].



Weitere Informationen

Faunistik

Nach PRÖSE, SEGERER & KOLBECK (2003) eine Art, die „in früheren Arbeiten (PRÖSE 1987, 1992, SEGERER & PRÖSE 1999) noch angeführt“ wurde, die aber bis zum Beweis des Gegenteils aus der bayerischen Fauna zu streichen“ ist. Die Art ist damit aus Deutschland unbekannt.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Coleophoridae (Miniersackträger, Sackträgermotten)
EU M-EU 02466 Coleophora kroneella FUCHS, 1899 diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions | View current revision
Edited Oktober 29, 2015 19:50 by Erwin Rennwald
Search: