Polyommatus coridon, Ulm-Mähringen, 7. August 2004

Lepiforum e.V. [Hrsg.]: Historische Literatur

[Home] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Bestimmungshilfe] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Impressum]

Volltextsuche:

History of Schuetze 71

Inhalt | LetzteAenderungen | Preferences


Revision 21 . . (edit) Februar 7, 2009 15:47 by Jürgen Rodeland
Revision 20 . . (edit) Dezember 6, 2008 17:56 by Jürgen Rodeland
Revision 11 . . (edit) September 14, 2008 11:51 by Jürgen Rodeland
  

Difference (from prior major revision) (minor diff, author diff)

Changed: 2c2
Titel / Register / Seite 1 - 10 - 20 - 30 - 40 - 50 - 60 - 70 - 71 - 72 - 73 - 74 - 75 - 76 - 77 - 78 - 79 - 80 - 90 - 100 - 200
Titel / Register / Seite 3 - 10 - 20 - 30 - 40 - 50 - 60 - 70 - 71 - 72 - 73 - 74 - 75 - 76 - 77 - 78 - 79 - 80 - 90 - 100 - 200

Changed: 7c7
überwintern in einem Erdkokon und verwandeln sich im Frühling (Sorhagen).
überwintern in einem Erdkokon und verwandeln sich im Frühjahr (Sorhagen).

Changed: 11c11
:Epiblema demarniana Fr. [Epinotia demarniana]Betula

:Epiblema demarniana Fischer von Röslerstamm [Epinotia demarniana]Betula


Changed: 22c22
Die Raupen fanden wir Ende Mai zahlreich in einem abgestorbenen Zweig von Alnus incana. Sie miniert nicht in dessen totem Holz sondern in dessen Rinde, aus welcher sie hellgelbes, leicht in die Augen fallendes Mehl in langen Gängen an der Oberfläche ablagert. Verpuppung darin (Hering der Ältere). Raupe nährt sich von kleinen braunen Pilzhäufchen (Hypoxylon fuscum) auf der Rinde toter Zweige von Alnus glutinosa und incana, baut überdachte Gänge von einem zum andern, wohnt aber im Holz in langer feiner Röhre (Schütze). Nach Sorhagen soll sie sich von faulem Holz nähren.
Die Raupen fanden wir Ende Mai zahlreich in einem abgestorbenen Zweig von Alnus incana. Sie miniert nicht in dessen totem Holz sondern in dessen Rinde, aus welcher sie hellgelbes, leicht in die Augen fallendes Mehl in langen Gängen an der Oberfläche ablagert. Verpuppung darin (Major Hering). Raupe nährt sich von kleinen braunen Pilzhäufchen (Hypoxylon fuscum) auf der Rinde toter Zweige von Alnus glutinosa und Alnus incana, baut überdachte Gänge von einem zum andern, wohnt aber im Holz in langer feiner Röhre (Schütze). Nach Sorhagen soll sie sich von faulem Holz nähren. [siehe auch: Schütze (1899): 163-164]

Changed: 42c42
:Capua reticulana Hübner [Adoxophyes orana]Alnus

:Eulia ministrana Linnaeus [Eulia ministrana]Alnus


Changed: 45c45
:Olethreutes dimidiana Soder [Metendothenia atropunctana]Betula

:Olethreutes dimidiana Sodoffksy [Metendothenia atropunctana]Betula


Changed: 55c55
:Teleia triparella Zeller [Teleiodes paripunctella]Quercus

:Teleia triparella Zeller [Pseudotelphusa paripunctella]Quercus


Changed: 72c72
Titel / Register / Seite 1 - 10 - 20 - 30 - 40 - 50 - 60 - 70 - 71 - 72 - 73 - 74 - 75 - 76 - 77 - 78 - 79 - 80 - 90 - 100 - 200
Titel / Register / Seite 3 - 10 - 20 - 30 - 40 - 50 - 60 - 70 - 71 - 72 - 73 - 74 - 75 - 76 - 77 - 78 - 79 - 80 - 90 - 100 - 200

Inhalt | LetzteAenderungen | Preferences
Search: