Polyommatus coridon, Ulm-Mähringen, 7. August 2004

Lepiforum e.V. [Hrsg.]: Historische Literatur

[Home] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Bestimmungshilfe] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Impressum]

Volltextsuche:

Schuetze 182

Inhalt | LetzteAenderungen | Preferences

Historische Lepidopteren-Literatur / Schütze (1931)
Titel / Register / Seite 3 - 100 - 110 - 120 - 130 - 140 - 150 - 160 - 170 - 180 - 181 - 182 - 183 - 184 - 185 - 186 - 187 - 188 - 189 - 190 - 200

[Scan]

Manche Raupen gleichen sich aber sozusagen ganz. Nieder-Österreich (Preissecker).

Gracilaria pavoniella Zeller [Aristaea pavoniella] Raupe Herbst bis April, Falter Mai
Miniert in Aster amellus und Aster bellidiastrum [häufiges Synonym: Bellidiastrum michelii], meist die Mittelrippe entlang, worauf sich das Blatt rot färbt (Hofmann). Im Frühjahr verlässt sie die Mine und spinnt sich ein (Kaltenbach). Süddeutschland.

Coleophora asteris Mühlig [Coleophora asteris] Raupe Oktober, Falter August
An den Samen von Aster amellus in gleicher Weise wie die von C. virgaureae [Coleophora virgaureae] an Solidago (Rössler). Der pechschwarze Sack aus einem Samen gebildet (Spuler).

Bucculatrix maritima Stainton [Bucculatrix maritima] Raupe Juli, Falter August
Heyden fand die Raupe an Aster tripolium, jung in enger, gebogener Gangmine, später frei an der Unterseite der Blätter, sie bis zur Oberhaut benagend. Verwandlung ein einem fünfrippigen Kokon (Kaltenbach).

An Aster wurden auch gefunden:

Homoeosoma binaevella Hübner [Phycitodes binaevella]
Homoeosoma nebulella Schiffermüller [Homoeosoma nebulella]Cirsium
Pyrausta terrealis Treitschke [Anania terrealis]
Coleophora lineariella Zeller [Coleophora nubivagella]
Semasia aspidiscana Hübner [Eucosma aspidiscana]Solidago.


e. Erigeron — Berufskraut, Flohkraut

Coleophora asteris Mühlig [Coleophora asteris] soll auch an Erigeron vorkommen, siehe Aster.


f. Anthemis — Hermel, Hundskamille

Lipoptycha gruneriana Herrich-Schäffer [Dichrorampha gruneriana] Raupe Herbst bis April, Falter Mai
Nach Gartner in einem Gespinst unter der Wurzelstockrinde von Anthemis tinctoria (Reutti). Südwestdeutschland.

Paltodora anthemidella Wocke [Isophrictis anthemidella] Raupe September, Falter Juni bis August
Im Fruchtboden von Anthemis tinctoria und Chrysanthemum corymbosum [Tanacetum corymbosum]; die bewohnten Köpfe zeigen gelbbraune Mehlhäufchen zwischen den Samenhülsen. Verwandlung im Frühjahr (Sorhagen). Achillea ptarmica (Reutti).

An Anthemis wurden auch gefunden:

Conchylis smeathmanniana Fabricius [Aethes smeathmanniana]
Semasia citrana Hübner [Thiodia citrana]Achillea
Metzneria paucipunctella Zeller [Metzneria paucipunctella]Centaurea
Conchylis implicitana Wocke [Cochylidia implicitana]Solidago.


g. Achillea — Garbe, Schafgarbe

An Wurzeln:

Conchylis conjunctana Mann [Cryptocochylis conjunctana] Raupe bis Frühjahr, Falter Mai
In Thüringen (Kyffhäuser) in Wurzeln von Achillea nobilis (Petry). Dalmatien.

Epiblema graphana Treitschke [Epiblema graphana] Raupe Juni bis Oktober, Falter Mai und August
In den Wurzeln (Disqué); in kranken jungen Trieben (Peyerimhoff) von Achillea millefolium.

Dichrorampha sequana Hübner [Dichrorampha sequana] Raupe bis April/Mai, Falter Juni bis Juli
In den Wurzeln von Achillea millefolium, auch an Chrysanthemum vulgare (Tanacetum) [Tanacetum vulgare].

Dichrorampha petiverella Linnaeus [Dichrorampha petiverella] Raupe bis April/Mai, Falter Juni bis August.
Die jungen Pflanzen von Achillea millefolium, deren Wurzeln von ein bis zwei Raupen bewohnt

[Scan]


Historische Lepidopteren-Literatur / Schütze (1931)
Titel / Register / Seite 3 - 100 - 110 - 120 - 130 - 140 - 150 - 160 - 170 - 180 - 181 - 182 - 183 - 184 - 185 - 186 - 187 - 188 - 189 - 190 - 200

Inhalt | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited März 28, 2011 15:44 by p3E9E6CE8.dip.t-dialin.net (diff)
Search: