Polia Vespertilio

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Hadeninae, Tribus Hadenini, Subtribus Discestrina
EU 09993c Polia vespertilio (DRAUDT, 1934)



Diagnose

Männchen

1-2 & 3-4, zwei ♂: Russland, Daten siehe Etiketten (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

DRAUDT in SEITZ (108-109):

Aplecta Guen.
[...]
A. vespertilio sp. n. (14 i) scheint mir nahe bei Voriger [A. vesperugo Ev.] zu stehen. Eine große, breitflügelige Art, Vorderkörper und Vflgl taubengrau, schwärzlich bestreut; vordere Querlinie nur in Spuren erkennbar, ebenso die kaum hervortretende Ringmakel; die Nierenmakel ist groß, außen stark eingebuchtet, weiß umzogen und unten einwärts spitz auf der Mediana bis zur Ringmakel ausgezogen und hier scharf schwarz umzogen; Zapfenmakel ungemein groß, eine Spur heller als der Grund und schwarz umzogen; die hintere Querlinie fehlt so gut wie ganz, statt der Wellenlinie finden sich einige schwärzliche Pfeilfleckchen; auf dem Saum stehen zwischen den Adern schwarze Dreiecke, die grauen Fransen sind auf den Adern etwas heller durchschnitten. Hflgl licht bräunlichgrau mit 2 dunkleren Schattenlinien hinter dem Diskalfleck, ganz ähnlich wie bei malchani. Irkutsk, Tunkinski-Weißberge; vorgelegen haben 7 ♂♂ aus der Sammlung O. BANG-HAAS.“



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Faunistik

Nach der [Fauna Europaea] kommt die Art im Osten des europäischen Teils von Russland vor.


Publikationsdatum der Erstbeschreibung

Nach einem Vermerk auf der Kopfzeile von Seite 105 wurde diese Lage am 14. März 1934 ausgegeben.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Hadeninae, Tribus Hadenini, Subtribus Discestrina
EU 09993c Polia vespertilio (DRAUDT, 1934) diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Preferences
This page is read-only | View other revisions
Last edited Mai 2, 2021 16:37 by Michel Kettner
Search: