Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Tholera Cespitis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Hadeninae, Tribus Tholerini
EU M-EU 10064 Tholera cespitis ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Dunkelbraune Lolcheule

1, ♀: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau/Stf., Ortsrand (Felder, Gärten, Raine; in 1 km Wald), 330 m, 2. September 2001 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2, ♂: Schweiz, Graubünden, Chur, 640 m, 11. September 2006, Lichtfang (Foto: Heiner Ziegler), conf. Juha Tyllinen [Forum]
3, ♀: Deutschland, Rheinland-Pfalz, 56479 Westernohe, Ortsmitte an Hauswand, 440 m, 1. September 2007 (Studiofoto: Rainer Roth), conf. Michel Kettner [Forum]
4, ♀: Österreich, Niederösterreich, 1 km NE Schwarzau am Steinfeld, Halbtrockenrasen in aufgelassener Schottergrube, leg. Raupe an Aufrechter Trespe (Bromus erectus) 11. Mai 2007 und damit weitergefüttert, verpuppt 12. Juni 2007, e.l. 4. September 2007 (Foto: Peter Buchner), leg. & cult. Peter Buchner, det. Thomas Fähnrich
5, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, Haigerloch-Stetten, 480 m, 15. September 2006, am Licht (Foto: Herbert Fuchs), det. Herbert Fuchs, conf. Egbert Friedrich [Forum]
6, ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, Söllingen Baden-Airport (ehem. Mun.-Depot), Lichtfang vom 2. September 2008 (Studiofoto: Dietmar Laux) [Forum]
7, ♂: Schweiz, St. Gallen, Wattwil, 750 m, 16. August 2009, Lichtfang (Foto: Pia Rindlisbacher), det. Pia Rindlisbacher, conf. Armin Hemmersbach [Forum]
8-9, ♂: Deutschland, Sachsen, Boxberg OT Sprey, Heidelandschaft, 119 m, 10. September 2011, am Licht (det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
10-11, ♀: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Schlossböckelheim, 2. September 2011 (det. & fot.: Manfred Hund), conf. Stefan Ratering [Forum]
12, ♂: Schweiz, Kanton Bern, Hasliberg, 1050 m, Buchen-/Mischwaldrand, 8. September 2012, am Licht (fot.: Hildegard Stalder), det. Kathrin Jäckel [Forum]
13, ♀: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, 6. Juli 2014 (leg., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
14-15, ♂: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, e.o. 4. Juni 2014 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
16, ♂: Österreich, Steiermark, Fischbacher Alpen, Sommeralm, ca. 1400 m, 28. August 2017, am Licht (Foto: Horst Pichler), det. Egbert Friedrich [Forum]
17, ♂: Österreich, Steiermark, Fischbacher Alpen, St. Kathrein am Offenegg, Sommeralm, 1400 m, am Licht, 23. August 2016 (det. & Foto: Horst Pichler) [Forum]
18, ♂: Österreich, Steiermark, Fischbacher Alpen, St. Kathrein am Offenegg, Sommeralm, 1400 m, am Licht, 13. August 2018 (det. & Foto: Horst Pichler) [Forum]
19: Deutschland, Niedersachsen, Hannover, 50 m, Kugelfangtrift (bodensaurer Magerrasen), Raupe 21. Juni 2019 tags über den Boden laufend (noch nicht ganz ausgewachsen), Falterschlupf 24. August 2019 (cult., det. & fot.: Tina Schulz)


Ältere Raupenstadien

1 (30 mm lang): Österreich, Niederösterreich, 1 km NE Schwarzau am Steinfeld, Halbtrockenrasen in aufgelassener Schottergrube, an Aufrechter Trespe (Bromus erectus) 11. Mai 2007 und damit weitergefüttert (leg., cult. & Foto am 9. Juni 2007: Peter Buchner) det. Falter Thomas Fähnrich
2-3 (18 mm lang): Funddaten wie Bild 1 (Fotos am 11. Mai 2007: Peter Buchner)
4-9: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, 27. April 2015 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
10-13 (tagaktiv, vermutlich weil parasitiert): Deutschland, Niedersachsen, Region Hannover, Gemeinde Wedemark, 40 m, 16. Juni 2016, Tagfund (leicht manipulierte Freilandfotos: Tina Schulz), det. Stefan Ratering [Forum]
14: Deutschland, Niedersachsen, Hannover, 50 m, Kugelfangtrift (bodensaurer Magerrasen), 21. Juni 2019, tags über den Boden laufend (noch nicht ganz ausgewachsen) (cult. zum Falter, det. & fot.: Tina Schulz)


Jüngere Raupenstadien

1-2, Eiraupe: Frankreich, Drôme, Col de Penne, 950 m, ♀ leg. u. det. Herbert Beck am 2. September 2008, ex ovo (Fotos am 10. März 2009: Ingrid Altmann) [Forum]
3: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, auf Bromopsis sp., 20. März 2015 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
4-5: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, auf Bromopsis sp., 22. März 2015 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
6-7: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, auf Bromopsis sp., 28. März 2015 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
10-11: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, auf Bromopsis sp., 8. April 2015 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
12-13: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, auf Bromopsis sp., 13. April 2015 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
14-15: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, auf Bromopsis sp., 18. April 2015 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Puppe

1-5: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, 12. Mai 2015 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Ei

1: Frankreich, Drôme, Col de Penne, 950 m, ♀ leg. u. det. Herbert Beck am 2. September 2008, 2. Oktober 2008 (Studiofoto: Ingrid Altmann) [Forum]
2 & 3: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, 11. & 28. August 2014 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Weibchen

1-2, ♀: Deutschland, Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3-4, ♀: Italien, Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Raupe

Große Ähnlichkeit besteht mit Tholera decimalis. Unterschiede finden sich auf dem Analschild:
Bei Tholera cespitis verjüngen sich die hellen Seitenlinien und die Rückenlinie und bleiben dabei annähernd parallel zueinander, so dass die dunklen Bänder dazwischen annähernd gleich breit bleiben.
Bei Tholera decimalis bleiben die hellen Seitenlinien und die Rückenlinie etwa gleich breit und laufen dabei aufeinander zu, so dass die dunklen Bänder dazwischen immer weiter eingeengt und schmaler werden.
[Text: Stefan Ratering] mit Ergänzung aus einer E-Mail an Tina Schulz, 13. April 2021.

"Aus Raupen mit hellem Kopf und fast einfarbig hellen, sich stark von der Grundfarbe der Raupe absetzenden Dorsalen und Subdorsalen erhielt ich immer Tholera decimalis, aus solchen mit dunklem Gitternetz auf dem Kopf und weniger stark kontrastierenden Dorsalen und Subdorsalen T. cespitis."
[Text: Erwin Rennwald]


1, Vergleich Analschild Tholera cespitis und Tholera decimalis (Tina Schulz, nach Text von Stefan Ratering, s. oben)


Ei

1, Vergleich: links Tholera decimalis, rechts Tholera cespitis, 2. Oktober 2008 (Studiofoto: Ingrid Altmann) [Forum]


Genitalien

Männchen

1, Genitalpräparat eines im Forumsbeitrag abgebildeten ♂: Österreich, Steiermark, Fischbacher Alpen, St. Kathrein am Offenegg, Sommeralm, 1400 m, am Licht, 25. August 2017 (det., präp. & Foto: Horst Pichler) [Forum]
2, ♂: Österreich, Steiermark, Fischbacher Alpen, St. Kathrein am Offenegg, Sommeralm, 1400 m, am Licht, 13. August 2018 (präp., det. & Foto: Horst Pichler) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

cespes, cespitis Rasen.
(SPULER 1908)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Hadeninae, Tribus Tholerini
EU M-EU 10064 Tholera cespitis ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Dunkelbraune Lolcheule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 1, 2021 15:43 von Michel Kettner
Suche: