Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Thiodia Trochilana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04820 Thiodia trochilana (FRÖLICH, 1828)

1-2: Österreich, Niederösterreich, Scheiblingkirchen: Türkensturz, Mischwald, Halbtrockenrasen, Felsflur, 580 m, 2. August 2003 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3-4: Albanien, Umgebung Tepelene, ca. 130 m, 17. Juli 2012, am Licht (leg., gen. det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]
5-6, ♀: Spanien, Kastilien-La Mancha, Sierra del Segura, 1517 m, 38.066075, -2.498283, 19. Juni 2019, am Licht (leg., det. & fot: Friedmar Graf) [Forum]



Diagnose

Weibchen

1, ♀: Schweiz, Wallis, Savièse, 870 m, 13. Juni 2014, Puppe in Blattgespinst, e. p. 17. Juni 2014 (leg., gen. det. [GP Nr. 2014-174] & Foto: Rudolf Bryner)



Biologie

Habitat

1-2: Spanien, Kastilien-La Mancha, Sierra del Segura, 1517 m, 38.066075, -2.498283, 19. Juni 2019 (fot: Friedmar Graf) [Forum]



Nahrung der Raupe

RAZOWSKI (2001: 72) listet auf Teuricium chamaedrys, T. pannonicum, T. polium, Dorycnium herbaceum (Lamiaceae). Habitat: Trockenrasen." Teucrium pannonicum gilt meist als Synonym von T. montanum. Dorycnium herbaceum gehört nicht - wie in der Liste behauptet - zu den Lamiaceae sondern zu den Fabaceae; insofern ist diese Angabe sehr fraglich - die Originalquelle für die Angabe ist mir nicht bekannt.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Andere Schreibweisen


Faunistik

Nach GAEDIKE & HEINICKE (1999) in Deutschland nur mit fraglicher Angabe von vor 1900 aus Sachsen-Anhalt gemeldet: "Die Angabe bei RICHTER (1849) ist fraglich und bedarf einer Bestätigung. (GERSTBERGER in litt.)"

Ruth Zwiener zeigte im [Forum] zwei Bilder eines am 31. Juli 2010 in Baden-Württemberg fotografierten Falters. Ob es sich hierbei um Thiodia trochilana oder um eine sehr ungewöhnliche Form von Epiblema graphana oder - viel wahrscheinlicher - um eine andere Epiblema-Art handelt, konnte nicht festgestellt werden, da es keinen Beleg gibt. GAEDIKE in GAEDIKE et al. (2017) kennt für Deutschland nur eine Uraltmeldung: "Für BW gibt es eine sehr fragliche Angabe bei REUTTI (1898), der sie unter der Bezeichnung "Steganoptycha delitana F. R." für den Mooswald bei Freiburg anführt (bisher konnten keine Tiere nachuntersucht werden) (HAUSENBLAS in litt.)." Schon da es sich nach RAZOWSKI (2001) um eine Art handelt, die an Trockenrasen gebunden ist, sind beide Angaben aus Baden-Württemberg mehr als fraglich.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04820 Thiodia trochilana (FRÖLICH, 1828) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 17, 2020 22:39 von Erwin Rennwald
Suche: