Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Sphinx Maurorum

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Sphingidae (Schwärmer)
EU 06834a Sphinx maurorum (JORDAN, 1931)
Im Gebiet nur im südlichen Frankreich und auf der Iberischen Halbinsel. Falter und Raupe von Frühjahr bis Herbst. Raupe an Nadelbäumen, besonders Kiefer (Pinus sp.) und Fichte (Picea sp.), Puppe überwintert.

1-4: Spanien, Valencia, Castellon, La Pobla de Benifassá, Molí l'Abad, am Licht, 8. Mai 2013 (fot.: Allan Liosi) [Forum]
5: Frankreich, Hérault, Faugères, 370 m, 27. Juni 2020 (det. & fot.: Dierk Baumgarten) - Anmerkung D. Baumgarten: "Im Hérault fliegt lt. einschlägiger v.a. französischer Seiten ausschließlich maurorum. Fundort ist eine trocken-heiße Hügellandschaft mit Pinienbestand in Sichtweite des Mittelmeeres. Sphinx pinastri kommt erst deutlich weiter nördlich in kühleren Gefilden vor." (s. Faunistik und externe Links)


Raupe

1-2, L4 auf Pinus halepensis: Frankreich, Hérault, Les Matelles, 14. Oktober 2015, Tagfund (det. & fot.: Tristan Lafranchis) [Forum]
3-4, L5 auf Pinus sylvestris: Spanien, Catalonia, Vilada, 850 m, 27. August 2015 (det. & fot.: Tristan Lafranchis) [Forum]


Puppe

1 & 2: Spanien, Catalonia, Vilada, 850 m, 2. & 6. September 2015 (cult., det. & fot.: Tristan Lafranchis) [Forum]



Diagnose

Männchen

1, ♂: Spanien, Tarragona, La Sénia, Moli l'Abad, leg. Allan Liosi 3. Mai 2013, det. Michel Kettner, conf. durch GU Peter Buchner


Genitalien

Männchen

1: Genitalpräparat des unter Diagnosefoto 1 abgebildeten ♂ (Präparation & Genitalfoto: Peter Buchner)


Erstbeschreibung

JORDAN (1931: 248-249) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1-6: Spanien, Valencia, Castellon, La Pobla de Benifassá, Molí l'Abad und Umgebung, 4-8. Mai 2013 (fot.: Allan Liosi) [Forum]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

Sphinx maurorum zeigt deutliche Unterschiede in der männlichen Genitalarmatur und auch in den frühen Entwicklungsstadien zu Sphinx pinastri und ist somit als eigene Art anzusehen, siehe [Sphingidae of the Western Palaearctic].


Faunistik

Die Art besiedelt die gesamte Iberische Halbinsel; ihr Vorkommen in Frankreich umfasst Korsika, die Mittelmeerküste und die Pyrenäen und reicht nordwärts bis Corèze.

Verbreitung nach JORDAN (1931: 248-249): Frankreich, Pyrenäen, Luchon und Cauterets. Spanien, Segovia, San Ildefonso. Algerien, Hammam Rirha und Mt. Zaccar; Les Pins, Oran und Sidi-bel-Abbès, Oran.

Auf der Seite von Pittaway (s. externe Links) wird beschrieben, dass sich S. pinastri mittlerweile aus ganz Südwest-Frankreich zurückgezogen hat und durch S. maurorum ersetzt wurde: „The situation in France appears to have changed over the last 20 years, with this species displacing Sphinx pinastri from many southern areas. True Sphinx pinastri can now only be found north of Chateauroux, in the Alps and Var. Populations around Toulon are clearly intermediate hybrids [...]. The population on Corsica (Bretherton & de Worms, 1963) appears to be Sphinx pinastri and not Sphinx maurorum [...].“


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Sphingidae (Schwärmer)
EU 06834a Sphinx maurorum (JORDAN, 1931) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 24, 2021 1:06 von Tina Schulz
Suche: