Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Ratasa Alienalis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 05952 Ratasa alienalis (EVERSMANN, 1844)



Diagnose

HERRICH-SCHÄFFER ([1849]: 93-94, [1850]: Tineides [sic] pl. 24, figs. 170-171) [Text aus Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org; Abbildungen reproduziert von Jürgen Rodeland nach Band im Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe], Datierungen nach HEMMING (1937: 587-588).

Unklar ist, warum HERRICH-SCHÄFFER mit der Indikation „Sppl. 170. 171.“ auf Figurennummern verweist, die auf seinen „Pyralidides“-Tafeln nicht vorkommen, wohl aber bei seinen „Tineides“ mit passender Beschriftung „Alienalis“. Gleichlautend beschriftet ist fig. 115 auf der „Pyralidides“-Tafel 17. Über beide Falter teilt HERRICH-SCHÄFFER ([1849]: 93) mit: „Sppl. 170. 171. nach einem Exemplar von Herrn Eversmann; ich habe es nicht mehr vor mir, um entscheiden zu können ob es wirklich gleich ist dem abgebildeten Sppl. Pyralid. 115, welches mir Herr Metzner als Ventricosella vom Kaukasus mittheilte.“ HERRICH-SCHÄFFER zog somit eine Synonymie in Erwägung, die er weder belegen noch widerlegen konnte.

Anderer Falter, nicht unbedingt konspezifisch: HERRICH-SCHÄFFER ([1849]: Pyralidides pl. 17, fig. 115) [reproduziert von Jürgen Rodeland nach Band im Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe], Datierung nach HEMMING (1937: 587).

(Autor: Jürgen Rodeland)


Erstbeschreibung

EVERSMANN (1844: 451) [ursprünglich im Besitz des Frankfurter Senators und Entomologen Carl von Heyden befindlicher Band in der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main]



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt!



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

noctualis: „noctua Käuzchen.“
SPULER 2 (1910: 207L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Faunistik

Locus typicus ist Orenburg (Russland). Das Verbreitungsgebiet reicht vom europäischen Teil Russlands an ostwärts bis Zentralasien.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 05952 Ratasa alienalis (EVERSMANN, 1844) diagnosebild-eu-alt

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 23, 2019 9:45 von Erwin Rennwald
Suche: