Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Perizoma Flavofasciata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08464 Perizoma flavofasciata (THUNBERG, 1792) - Gelber Lichtnelken-Kapselspanner

1: Deutschland, Baden-Württemberg, Gaggenau (nördl. Oberrheinebene), Lichtfang, 6. Mai 2007 (Studiofoto: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux, conf. Egbert Friedrich [Forum]
2: Österreich, Steiermark, Edelschrott, Kreuzberg, 950 m, Streuobstwiese, trockener Waldrand, am Licht, 23. Juni 2008 (Foto: Thomas Bauer), det. Thomas Bauer, conf. Peter Buchner [Forum]
3: Deutschland, Thüringen, Bad Lobenstein, Hauslicht, 14. Juni 2009 (Foto: Jens Philipp), det. Jens Philipp, conf. Rolf Mörtter [Forum]
4-5: Deutschland, Rheinland-Pfalz, 56410 Montabaur, nordöstlich Ortslage Ettersdorf, am Baggersee, Ruderalfluren, Mischwald, am Licht, ca. 250 m, 16. Juli 2010 (det. & Studiofotos: Rainer Roth) [Forum]
6: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, MTB 4511, Schwerte, 150 m, 6. Juni 2001 (Foto: Hans-Joachim Weigt), det. Hans-Joachim Weigt [Forum]
7: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, LK Ludwigslust-Parchim, Gägelow, ca. 50 m, 5. Juli 2012, am Licht (det. & fot.: Olaf Beckmann) [Forum]
8: Norwegen, Süd-Norwegen, Provinz Vest-Agder, Kommune Lyngdal, Insel Råvøy, Korshamn, ca. 30 m, 19. Mai 2018, am Licht (Studiofoto: Tina Schulz, det. Thomas Fähnrich) [Forum]


Raupe

1: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, MTB 4511, Schwerte, 150 m, 13. August 1988 (Foto und Dia-Scan: Hans-Joachim Weigt), det. Hans-Joachim Weigt
2-6: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Woinowa Gora, auf Weißer Lichtnelke (Silene latifolia (Melandrium album)), 118 m, 28. Juli 2012 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev), conf. Michel Kettner [Forum]
7: Russland, Oblast Rjasan, Bezirk Kasimov, Dorf Taschenka, auf Weißer Lichtnelke (Silene latifolia, Melandrium album), 11. August 2016 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1: Russland, Oblast Rjasan, Bezirk Kasimov, Dorf Taschenka, Raupe an Weißer Lichtnelke (Silene latifolia, Melandrium album) 11. August 2016, Foto 15. August 2016 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Puppe

1-5: Russland, Oblast Rjasan, Bezirk Kasimov, Dorf Taschenka, Raupe an Weißer Lichtnelke (Silene latifolia, Melandrium album) 11. August 2016, Fotos 25. August 2016 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Weibchen

1-2 und 3-4, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

THUNBERG (1792: 62 + pl. fig. 12) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Woinowa Gora, 118 m, 23. Juli 2012 (Foto: Andrey Ponomarev) [Forum]


Raupennahrungspflanzen

1, Weiße Lichtnelke (Silene latifolia, (Melandrium album)): Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Woinowa Gora, 118 m, 23. Juli 2012 (Foto: Andrey Ponomarev) [Forum]


Nahrung der Raupe

Ich selbst fand die Raupe mehrfach - aber seltener als die von Perizoma affinitata - in Blüten und heranreifenden Fruchtkapseln der Roten Lichtnelke (Silene dioica), die auch in der Literatur meist als Haupt-Nahrungspflanze angesehen wird. Daneben wird die Art aber auch sehr regelmäßig in Weißen Lichtnelken (Silene latifolia) gefunden.
In Großbritannien wird die Art außer an diesen Pflanzen gelegentlich auch an Silene vulgaris gefunden, und EBERT (2003: 54) kann über den Fund mehrerer Puppen durch J.-U. Meineke berichten, der diese beim Ausschütteln von Bartnelken (Dianthus barbatus) im Garten am Rand der Oberrheinebene erhielt.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„flavus gelb, fascia Binde, wegen der Zeichnung.“
SPULER 2 (1910: 63R)


Abweichende Schreibweisen

Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08464 Perizoma flavofasciata (THUNBERG, 1792) - Gelber Lichtnelken-Kapselspanner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 10, 2020 16:24 von Erwin Rennwald
Suche: