Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Pempeliella Canariella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU Pempeliella canariella ASSELBERGS, 2016

1-2, ♀: Spanien, Lanzarote, Haria, Finca La Fuentecilla, Ortsrand, kultivierte Trockensteppe, 340 m, 25. Februar 2020, am Licht (leg., präp., det. & fot.: Hartmuth Strutzberg) [Forum]


Diagnose

Männchen

1-2, ♂: Spanien, Kanarische Inseln, Teneriffa, 6.-28. November 1984 leg. A. Schaefer, (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Pröse-Sammlung"
[Hinweis (E. Rennwald): Der Falter steckte als "Pempeliella ardosiella" in der Pröse-Sammlung und war auch im Lepiforum bis 31. Dezember 2020 so abgelegt. Da nach ASSELBERGS (2016) und SLAMKA (2019: 36-37) P. ardosiella auf den Kanaren durch P. canariella ersetzt wird, wurde das Bild entsprechend verschoben. Der Falter ist noch nicht genitalüberprüft.]


Weibchen

1, ♀: Spanien, Lanzarote, Haria, Finca La Fuentecilla, Ortsrand, kultivierte Trockensteppe, 340 m, 25. Februar 2020, am Licht (leg., präp., det. & fot.: Hartmuth Strutzberg) [Forum]


Genitalien

Weibchen

1-3, ♀, schwimmend, entwässert & Antrum: Spanien, Lanzarote, Haria, Finca La Fuentecilla, Ortsrand, kultivierte Trockensteppe, 340 m, 25. Februar 2020, am Licht (leg., präp., det. & fot.: Hartmuth Strutzberg), Referenz SLAMKA (2019) & ASSELBERGS (2016) [weitere Genitalfotos im Forum]



Biologie

Nahrung der Raupe

ASSELBERGS (2016) schreibt: "Biology and early stages: Unknown. Adults were captured in March, May and September suggesting 2-3 generations. Flies during winter months, in the spring and in the summer on low slopes in Tenerife (BÁEZ,1998). This author has illustrated under figure 214 Pempeliella canariella sp. n. (as P. ardosiella). Hostplant: Lavandula sp. (e. l. F. Kasy, leg., 1967), unpublished data [Slamka, in litt.]." SLAMKA (2019: 37) schreibt dann: "The moth was reared 10.v.2014 from Lavandula canariensis, the larva lives amongst spun shoots (J. JUNNILAINEN, email comm.)."


Weitere Informationen

Faunistik

Nach derzeitiger Kenntnis ein Endemit der Kanarischen Inseln. ASSELBERGS (2016) fasst zusammen: "So far only known from Canary Islands: Tenerife and La Gomera, also from Gran Canaria, leg. Kasy, 1967 [Slamka, in litt.]".
SLAMKA (2019: 37) vermerkt: "Pempeliella canariella from Tenerife and La Gomera was formerly known as Pempeliella ardosiella which has proven to be a long held misidentification (ASSELBERGS, 2016)."


Typenmaterial

ASSELBERGS (2016: 334): “Holotype ♂, Spain, Canary Islands, Tenerife, Adeje, Barranco del Infierno, 19-29-XI-1977, GP 3886 Asb., leg. A. L. Cox, deposited in NBDC. Paratypes: 1 ♂, Canary Islands, Tenerife, same data as holotype, leg. A. L. Cox; 1 ♂, Tenerife, Las Galetas, 28-XI-1-XII-1977, GP 3958 Asb.; 1 ♂, Tenerife, Los Cristianos, 10-20-III-1980, leg. J. B. Wolschrijn; 1 ♀, La Gomera, Playa de Santiago, 19-V-2000, leg. K. J. Huisman, GP 4727 Asb.”

(Autor: Erwin Rennwald & Jürgen Rodeland)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU Pempeliella canariella ASSELBERGS, 2016 non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 16, 2021 16:43 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: