Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Paraswammerdamia Ruthiella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Yponomeutidae (Gespinstmotten)
EU M-EU 01405 Paraswammerdamia ruthiella STEUER, 1993 Artstatus unsicher!



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt!



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

STEUER (1993: 16): „Damit möchte ich meiner Frau Ruth für die Mühen, die sie mit dem Schreiben meiner Arbeiten und den Fotos hatte, und für die vielen Stunden und Tage, die sie – wie viele „Entomologenfrauen“ – der Wissenschaft geopfert hat, danken.“


Taxonomie und Faunistik

Die Art wurde nach einem einzelnen Weibchen aus Thüringen beschrieben und seither nirgendwo mehr nachgewiesen. In der Fauna Europaea (Fauna Europaea Web Service. Last update 22 December 2009. Version 2.1. Available online at http://fauna.naturkundemuseum-berlin.de) ist hierzu der Vermerk zu lesen: "The status of this taxon requires confirmation."

STEUER (1993) berichtet, den Falter dem finnischen Yponomeutidae-Experten Jorma Kyrki geschickt zu haben. Kyrki habe ihm nach Untersuchung des Falters, die kein eindeutiges Ergebnis brachte, drei Möglichkeiten aufgezeigt:

1. Ein Weibchen von P. albicapitella „mit stark modifizierten Fortsätzen der Lamella postvaginalis.“
2. P. iranella FRIESE, 1960 (einige Unterschiede im Genital im Vergleich zu STEUERs Falter).
3. Eine neue Art.

Interessanterweise wird dieses Taxon seither allgemein auf Artebene akzeptiert, obwohl doch der Erstbeschreiber selbst unsicher war und es bis heute nur dieses einzige Weibchen gibt, das der Art zugeordnet wird. Die alternative Deutung als abweichendes Exemplar von P. albicapitella sollte hier daher neu in Betracht gezogen werden. Möglicherweise könnte hier auch "next generation barcoding" bei der Entscheidungsfindung helfen.

(Autor: Erwin Rennwald)


Typenmaterial

STEUER (1993) beschrieb das Taxon nach einem einzigen, abgeflogenen ♀. Funddaten: Deutschland, Thüringen, „ca. 4 km oberhalb von Bad Blankenburg“, Schieferbruch, 19. Juli 1982. „Der Holotypus befindet sich in meiner Sammlung.“


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Yponomeutidae (Gespinstmotten)
EU M-EU 01405 Paraswammerdamia ruthiella STEUER, 1993 Artstatus unsicher! artseiteohnefoto

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 12, 2020 19:23 von Jürgen Rodeland
Suche: