Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Keradere Argyrophanes

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU Keradere argyrophanes (MEYRICK, 1937)



Diagnose

Erstbeschreibung

MEYRICK (1937: 66-67) [nach Copyright-freien Scans aus der am 31. Januar 2018 geschlossenen Biodiversity Heritage Library Europe, bhl-europe.eu]



Biologie

Nahrung der Raupe

SLAMKA (2019: 86) berichtet: "Larva reared from almond leaves (Amygdalus sp.) - listed on the Label of the type specimen of Epicrocis anthracanthes MEYRICK, 1937."



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

Nach SLAMKA (2019: 85) handelt es sich bei Pempelia noctivaga STAUDINGER, 1879 um ein klares Synonym von Keradere tengstroemiella. "Keradere noctivaga (STAUDINGER, 1879)" sensu LERAUT ist aber etwas ganz anderes, nämlich ein Synonym zu K. argyrophanes, die LERAUT (2014) - völlig unberechtigt - als Synonym zu Epicrocis neftaella gestellt hatte.


Faunistik

Die Art kommt auf Zypern vor (locus typicus von Epicrocis anthracanthes ist Nikosia), fehlt aber in Europa im engeren Sinne. Locus typicus von K. argyrophanes ist Shaqlawa im Irak. SLAMKA (2019: 86) nennt weiter Vorkommen in der Türkei, dem Libanon und Iran.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU Keradere argyrophanes (MEYRICK, 1937) zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 21, 2020 13:13 von Erwin Rennwald
Suche: