Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Homoeosoma Gravosellum

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 06073 Homoeosoma gravosellum ROESLER, 1965



Diagnose

Geschlecht nicht bestimmt

1: Frankreich, La Malene, 500 m, 25. Juli 2003, Lichtfang (leg., gen. det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Die Art ist nach ihrem Typenfundort, Gravosa in Dalmatien, benannt.


Abweichende Schreibweisen


Taxonomie

LERAUT (2014) stellt Homoeosoma gravosellum, Homoeosoma nevadellum und Homoeosoma calcella ohne jegliche Begründung in die Synonymie von Homoeosoma inustella. Dem wird hier nicht gefolgt.

(Autor: Erwin Rennwald)


Typenmaterial

ROESLER (1965a: 53): „Typus: ZSM. Locus typicus: Dalmatien, Gravosa.
Holotypus: Gravosa, Dalmatien, leg. Wagner, Präp.Nr. (U.Roesler): 1602, ♂.
Allotypus: Croatia, Dobiasch, Zengg, 26.6.18, Präp.Nr. (U.Roesler): 1492, ♀.“


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 06073 Homoeosoma gravosellum ROESLER, 1965 diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 10, 2020 19:48 von Michel Kettner
Suche: