Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Hecatera Bicolorata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Hadeninae, Tribus Hadenini, Subtribus Mamestrina
EU M-EU 09928 Hecatera bicolorata (HUFNAGEL, 1766) - Hasenlatticheule

1: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Doberschütz, Raupe an Habichtskraut 7. Juli 2009, e.l. 10. Juni 2010 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
2: Deutschland, Sachsen, Leipzig, am Licht, 17. Juli 2010 (det. & Foto: Heidrun Melzer)
3: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, 42781 Haan/Bergische Heideterrasse, 85 m, 22. Juli 2006 (Foto: Armin Dahl), det. Armin Dahl, conf. Thomas Fähnrich [Forum]
4: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Mainz-Bretzenheim, Wohngebiet in Ortsrandlage, 23. Mai 2008 (Freilandfoto: Jürgen Rodeland), conf. Stefan Ratering [Forum]
5: Schweiz, Stadt Zürich, 550 m, 18. August 2009 (Freilandfoto: Pia Rindlisbacher), det. Pia Rindlisbacher, conf. Daniel Bartsch [Forum]
6-7: Schweiz, Graubünden, oberhalb S.Bernardino-Villaggio, 1700 m, 6. Juli 2010, Lichtfang (det. & Fotos: Pia Rindlisbacher), conf. Axel Steiner [Forum]
8: Frankreich, Eygalières, Bouches-du-Rhône, Alpilles, Kalkberge, 120 m, 19. Mai 2006, Lichtfang (Foto: Florian Nantscheff), det. Daniel Bartsch [Forum]
9: Österreich, Vorarlberg, Dornbirn-Hohenems, Umgebung Steinbruch, ca. 440 m, Raupenfund am 2. Juli 2005 an Crepis spec., e.l. (Foto: Christian Siegel), cult. & det. Christian Siegel [Forum]
10: Griechenland, Peloponnes, Messenien, Kardamili, Kalamitsi, 36.881075, 22.240179, 20 m, 26. April 2011, Lichtfang (det. & fot.: Christian Papé), conf. Michel Kettner [Forum]
11-12: Rumänien, Oltenia, Mehedinti, 2 km NE Hinova, N 44° 33' 6.00", E 22° 47' 30.00", 200 m, xerothermer, sandiger Steppenhang umgeben von supramediterranen niederen Eichenwäldern, 18. Juli 2012, am Licht (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]
13-14: Deutschland, Sachsen, Umgebung Hoyerswerda, 24. August 2012, am Licht (leg., det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
15: Zypern, Südzypern, Ortsrand von Argaka, 100 m, 22. März 2013, Lichtfang (det. & fot.: Wolfgang Langer), conf. Michel Kettner [Forum]
16: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Serebrjanyje Prudy, Dorf Lischnyagi, Raupe leg. 28. Juni 2016, e.l. 19. Juli 2016 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
17: Deutschland, Baden-Württemberg, oberer Neckar, Gemarkung Villingendorf nördlich Rottweil, ehemaliger Gleisbereich beim ex-Bf Talhausen, 518 m, Raupenfund am 8. Juni 2018 an Lapsana communis (Rainkohl), Falterschlupf 4.Juli 2018 (leg., cult. & Studiofotos: Peter Lacha) [Forum]
18, ♂ & 19, ♀: Deutschland, Thüringen, Hermsdorf, 330 m, am Licht, 20. Juni 2019 (det. & Studiofoto: Helga Schöps), conf. Daniel Bartsch [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1-2, Anfang des letzten Stadiums: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Doberschütz, an Habichtskraut (Hieracium spec.), leg. 7. Juli 2009 (cult., det. & Fotos am 11. Juli 2009: Heidrun Melzer)
3-4, erwachsen: Daten wie Bild 1-2, 14. Juli 2009 (Fotos: Heidrun Melzer)
5: Österreich, Vorarlberg, Meschach, leg. Jungraupe 18. Juni 2006 (leg., cult., det. & Foto: Christian Siegel) (Bildmontage zeigt ein Raupenindividuum)
6: Deutschland, Bayern, NSG Donauleiten, 500 m, trockenheiße Waldrandlage, 9. August 2009 (fot.: Rudi Ritt), det. Heidrun Melzer [Forum]
7: Schweiz, Berner Flachland, Hindelbank, im Garten an Orangerotem Habichtskraut, 12. Juni 2010 (det. & fot.: Stefan Egli), conf. Rudi Ritt [Forum]
8: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Serebrjanyje Prudy, Dorf Lischnyagi, 28. Juni 2016 (det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
9: Deutschland, Niedersachsen, Hannover, Jungraupe 30. Juni 2014 vermutlich mit Crepis spec. eingetragen, Zuchtfoto 9. Juli 2014 (cult., det. & fot.: Tina Schulz) [gehört zu dieser Jungraupe im Forum]


Jüngere Raupenstadien

1-3, vorletztes Stadium: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Doberschütz, an Habichtskraut (Hieracium spec.), 7. Juli 2009 (leg., cult., det. & Freilandfoto [1] bzw. Studiofotos [2+3]: Heidrun Melzer)
4-6 (15-20 mm lang): Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Borgholzhausen bei Bielefeld (MTB 3815), 160 m, an Crepis spec., 14. Juli 2008 (Freilandfotos: Jürgen Peters), det. Heidrun Melzer [Forum]
7-10, verschiedene Stadien in absteigender Folge: Österreich, Vorarlberg, Meschach, leg. Jungraupe 18. Juni 2006 (leg., cult., det. & Fotos: Christian Siegel) (Jede Bildmontage zeigt ein Raupenindividuum)
11-12: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Serebrjanyje Prudy, Dorf Lischnyagi, 21. August 2016 (det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
13-14 (8 mm): Deutschland, Niedersachsen, Hannover, vermutlich mit Crepis spec. eingetragen, 30. Juni 2014 (det. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Puppe

1: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Doberschütz, Raupe an Habichtskraut 7. Juli 2009 (leg., cult., det. & Foto am 27. Juli 2009: Heidrun Melzer)
2-4: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Serebrjanyje Prudy, Dorf Lischnyagi, Raupe leg. 28. Juni 2016, Foto 5. Juli 2016 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Ei

1-3: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Landau in der Pfalz, Wohngebiet, an Crepis capillaris, 16. Juni 2019 (det. & fot.: Sascha Guckes) [Forum]
4: Deutschland, Berlin, Staaken, Gartenbereich, ca. 50 m, ♀ am Licht 22. August 2020, Foto 23. August 2020 (det. & fot.: Bernd Krüger, nachbearbeitet von Renate Wagner) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2, 3-4, 5-6, 7-8 und 9-10, fünf ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Weibchen

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Falter

Zur Unterscheidung zwischen Hecatera bicolorata und Hecatera dysodea: Hecatera dysodea ist auch nach vielen Flugstunden am besten an der deutlich gezähnten äußeren Querlinie zu erkennen. Die ist bei Hecatera bicolorata meist vollständig zahnlos [Forumsbeitrag von Daniel Bartsch].


Erstbeschreibung

HUFNAGEL (1766: 410-411, 552) [nach Scans des Göttinger Digitalisierungszentrums [GDZ] mit schriftlicher Genehmigung des GDZ. Besitzerin der Vorlage: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek]



Biologie

Habitat

1, Raupenfundort: Österreich, Vorarlberg, Dornbirn-Hohenems, Umgebung Steinbruch, ca. 440 m, 2. Juli 2005 (Foto: Christian Siegel)
2, xerotherme, sandige Steppenwiesen umgeben von supramediterranen niederen Eichenwäldern: Rumänien, Oltenia, Mehedinti, 2 km NE Hinova, N 44° 33' 6.00", E 22° 47' 30.00", 200 m, 18. Juli 2012 (Foto: Christian Papé) [Forum]


Raupennahrungspflanzen

1, Kleinköpfiger Pippau (Crepis capillaris): Deutschland, Rheinland-Pfalz, Landau in der Pfalz, Wohngebiet, an Crepis capillaris, 16. Juni 2019 (det. & fot.: Sascha Guckes) [Forum]


Nahrung der Raupe

Von Forumsteilnehmern wurden die Eier oder Raupen an Kleinköpfigem Pippau (Crepis capillaris), Rainkohl (Lapsana communis), Habichtskraut (Hieracium sp.) und Orangerotem Habichtskraut (Hieracium aurantiacum) gefunden.
STEINER (1998: 186-187) listen für Baden-Württemberg Senecio erucifolius, Lactuca serriola, Prenanthes purpurea, Hieracium sp. und "?Leontodon autumnalis" auf, wobei die Identität des Herbstlöwenzahns etwas unklar blieb. Ich selbst kenne sie hier zusätzlich von Picris hieracioides, Hieracium pilosella und Hypochoeris radicata.
STEINER (1998: 186-187) stellt noch einige weitere überzeugende Literaturangaben zusammen, die in die obige Liste eingeflossen sind.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

serena: serenus heiter, hell, wegen der Färbung.
(SPULER 1908)


Andere Schreibweisen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Hadeninae, Tribus Hadenini, Subtribus Mamestrina
EU M-EU 09928 Hecatera bicolorata (HUFNAGEL, 1766) - Hasenlatticheule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Februar 3, 2021 0:52 von Tina Schulz
Suche: