Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Elachista Serricornis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Grasminiermotten)
EU M-EU 02012 Elachista serricornis STAINTON, 1854

1-2: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, am Regen bei Regenhütte, in der Krautschicht an einem Bachufer, 19. Juli 2011 (Studiofotos Ingrid Altmann), det. Oliver Rist [Forum]
3-4, ♀: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Oerlinghausen, Waldweg, 180 m, 8.Juni 2018 am Licht (Fotos Dieter Robrecht, det. Lauri Kaila), Erstnachweis für Nordrhein-Westfalen [Forum]
5: Österreich, Kärnten, Krastowitz nördl. Klagenfurt am Wörthersee, ca. 500 m, 22. Mai 2019, Tagfund mit Kescher (Studiofoto: Günther Indra), conf. durch Barcoding [Forum]
6, ♀: Deutschland, Niedersachsen, Landkreis Lüneburg, Amt Neuhaus, Stapeler Hinterland, 18 m, Hartholzauwald mit Seggenbeständen, 17. Mai 2020, Tagfund, Kescherfang (gen. det & fot.: Frank Stühmer) [Forum]
7-8, ♂: Deutschland, Niedersachsen, Amt Neuhaus, Naturschutzgebiet Garger Werder, teilweise Hart- und Weichholz-Auwald mit weitläufigen, ehemaligen Huteflächen, 9 m, 12. Juni 2020, Dämmerungs-Kescherfang (gen. det & fot.: Frank Stühmer) [Forum]



Diagnose

Männchen

1, ♂: Schweiz, Bern, St-Imier, 1000 m, Hochmoor, 1. August 2009, Tagfang (leg., det. & Foto: Rudolf Bryner)


Weibchen

1-2, ♀: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung", dort unter Elachista mitterbergeri einsortiert.


Genitalien

Weibchen

1, Präparat des unter Lebendfotos 3+4 abgebildeten ♀: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Oerlinghausen, Waldweg, 180 m, 8.Juni 2018 am Licht (Präparation & Mikrofoto Dieter Robrecht, det. Lauri Kaila) [Forum]



Biologie

Habitat

1: Deutschland, Niedersachsen, Landkreis Lüneburg, Amt Neuhaus, Stapeler Hinterland, 18 m, Hartholzauwald mit Seggenbeständen, 24. Mai 2020 (Foto: Frank Stühmer) [Forum]
2: Deutschland, Niedersachsen, Amt Neuhaus, Naturschutzgebiet Garger Werder, teilweise Hart- und Weichholz-Auwald mit dauerfeuchten Senken, 9 m, 15. August 2020 (Foto: Frank Stühmer)[Forum]


Erstbeschreibung

STAINTON (1854: 260) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

Hinweis: Die Ausgliederung von Biselachista aus der Gattung Elachista blieb auch nach dem Erscheinen der Arbeit von PARENTI & PIZZOLATO (2015) heftig umstritten. Wesentlicher Grund war, dass dann Elachista als Paraphylum übrig geblieben wäre, also in mehrere weitere Gattungen aufgespalten werden müsste. Selbst der gewählte Gattungsname Biselachista ist aber wohl nicht prioritätsberechtigt. Hier war also von vorneherein mit einer Rückkehr zu Elachista zu rechnen. Dazu äußert sich KAILA (2019: 6) so: “If subgenus Elachista was further split to preserve, e.g., the established generic name Biselachista Traugott-Olsen & Nielsen or Cosmiotes Clemens, up to ten new genera would need to be established, including several new ones and acceptance of the paraphyly of the E. bifasciella species group. [...] The present author sees such splitting pointless and causing more harm than good.” Er kehrt in seinem "annotated catalogue of Elachistinae of the World" daher wieder zu Elachista zurück.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Elachistidae (Grasminiermotten)
EU M-EU 02012 Elachista serricornis STAINTON, 1854 art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 23, 2021 16:22 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: