Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Crinopteryx Familiella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Incurvariidae
EU 00436 Crinopteryx familiella DE PEYERIMHOFF, 1871



Diagnose

Erstbeschreibung

PEYERIMHOFF (1871: 410-411) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

PEYERIMHOFF (1871: 411) berichtet in seiner Erstbeschreibung aus Südfrankreich: ""La chenille, mineuse d'abord, se taille ensuite avec [...] les épidermes qu'elle a dépouillés de leur parenchyme, un fourreau pareil à celui des Adela, dans lequel elle continue à vivre à la facon des Coleophora, sur le Cistus Salviaefolius. [...] Chenille en Décembre et Janvier."

HERING (1957: 303 u. 514) verschlüsselte die Art unter Cistus und Helianthemum, ohne eine konkrete Pflanzen-Art zu benennen. Bei Helianthemum erläuterte er zur Raupe: "Sack oval, nur aus Blattsubstanz bestehend, ovale Ausschnitte aus den Blättern in der Nachbarschaft vorhanden" und dann: "Öffnung in der Epidermis oft oval od. schlitzförmig. Im ersten Frühjahr oft sehr häufig an jeder Pflanze (E.). S.E. Häufiger an Cistus."

João Nunes zeigt in seinem [metamorphosisspectacleofnature.blogspot.com] vom 8. Januar 2016 die Raupe mit ihrem flachen Gehäuse, die Raupenspuren und den später geschlüpften Falter und schreibt dazu: "As lagartas desta espécie têm uma biologia bem interessante, inicialmente constroem com pedaços de folha que cortam da planta um pequeno casulo. Vivem lá dentro e passam bem despercebidas para quem passar pela planta. A medida que vão crescendo juntam outros pedaços de folha ao casulo inicial de forma a que este se torne maior e a lagarta consiga colocar-se lá dentro durante mais uns dias. Nas fotos é possível ver buracos na folha e os apetrechos no casulo inicial da lagarta. A planta hospedeira é Cistus ovalifollium. Pupam dentro do seu casulo.
Registos que tenho da espécie:
Lagarta: Fevereiro, Março
Pupa: Março, Outubro
Adulto: Outubro
"

Das Problem? Es gibt keinen "Cistus ovalifollium" und auch keinen "Cistus ovalifolium". Es könnte Helianthemum nummularium var. ovalifolium gemeint sein, aber dazu passt das angebotene Blatt auch nicht. Das ist schon eine Zistrose - eine mit mehr oder weniger eiförmigen Blättern. Die einzige wirklich konkrete Nennung einer Pflanzenart scheint damit immer noch die in der Erstbeschreibung sein.



Weitere Informationen

Taxonomie

Die Gattung Crinopteryx wurde bisher in einer eigenen Familie Crinopterygidae geführt; VAN NIEUKERKEN et. al. ([23. Dezember] 2011) integrieren sie jetzt als Unterfamilie Crinopteryginae in die Familie Incurvariidae: "The monobasic Crinopterygidae Spuler, 1898 is here considered a subfamily of Incurvariidae."


Faunistik

Nach der Fauna Europaea (Fauna Europaea Web Service. Last update 27 January 2011. Version 2.4. Available online at http://fauna.naturkundemuseum-berlin.de) kommt in Europa (Frankreich, Portugal, Spanien, Sizilien) nur diese eine Art aus der Unterfamilie Crinopteryginae vor.

(Autoren: Erwin Rennwald & Jürgen Rodeland)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Incurvariidae
EU 00436 Crinopteryx familiella DE PEYERIMHOFF, 1871 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 5, 2020 11:45 von Erwin Rennwald
Suche: