Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Colostygia Sericeata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 08377 Colostygia sericeata (SCHWINGENSCHUSS, 1926) - Südlicher Herbst-Blattspanner

1-2, zwei ♂♂, und 3, ♀: Italien, Verona, Monti Lessini, 470 m, 29. Oktober 2010 (Studiofotos: Helmut Deutsch), leg. & det. Helmut Deutsch
4-5, zwei ♂♂: Italien, Verona, Monti Lessini, 470 m, 29. Oktober 2010 (Freilandfotos nachts im Gelände: Eva Benedikt)


Raupe

1: Italien, Monte, ex ovo-Zucht 1985 (Foto: Helmut Deutsch), leg. Burmann, cult. & det. Helmut Deutsch
2-10, verschiedene Exemplare: Italien, Umg. Verona, Sant Ambrogio, Forte Monte, 440 m e.o. Zucht, ♀ 3. November 2012, leg. Rando Müller (cult. + phot.: Egbert Friedrich) [Forum]


Puppe

1-5, zwei Exemplare: Italien, Umg. Verona, Sant Ambrogio, Forte Monte, 440 m e.o. Zucht, ♀ 3. November 2012, leg. Rando Müller (cult. + phot.: Egbert Friedrich) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5, ♂: Italien, Verona, Monti Lessini, 470 m, 29. Oktober 2010 (leg., det. & Foto: Helmut Deutsch)


Weibchen

1-2 und 3-4, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5, ♀: Italien, Verona, Monti Lessini, 470 m, 29. Oktober 2010 (leg., det. & Foto: Helmut Deutsch)


Ssp. holli (PROUT, 1938)

Männchen

1-3, ♂: Algerien, Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM



Biologie

Habitat

1: Italien, Verona, Monti Lessini, 470 m, 29. Oktober 2010 (Foto: Helmut Deutsch)


Nachweismethoden

C. sericeata kommt nicht gern ans Licht und auch kaum an den Köder. Die Tiere können besser mit der Lampe im Gelände gesucht werden, sie halten sich bevorzugt an steinigen Stellen mit Beständen von Galium auf, sitzen in der Vegetation oder flattern langsam umher (Beobachtung von Helmut Deutsch).


Nahrung der Raupe

Strenggenommen unbekannt. Die Raupen lassen sich mit Wiesen-Labkraut (Galium mollugo agg.) züchten; BURMANN (1983) kommt zum Schluss: "Galium purpureum wächst auf Kalkschotterböden an allen mir bekannten Trientiner Biotopen von sericeata in mehr oder weniger größeren Beständen. Dieses feinblättrige Purpur-Labkraut dürfte bei Arco sicherlich die Fraßpflanze der sericeata-Raupe. sein, wobei aber anzunehmen ist, daß sie auch an anderen Galium-Arten lebt (z. B. Galium mollugo L., verum L., rubrum L., cinereum All. usw.)."



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Unterarten


Verbreitung

Das Verbreitungsgebiet der Nominatunterart erstreckt sich quer über die Südalpen und den westlichen Balkan; in Mittel- und Süditalien (sowie Teilen Nordafrikas) tritt subsp. holli auf (HAUSMANN & VIIDALEPP (2012).

Locus typicus nach SCHWINGENSCHUSS in PRINZ (1926: (142)): [Italien,] „bei Arco, Mori und Monfalcone“.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 08377 Colostygia sericeata (SCHWINGENSCHUSS, 1926) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 6, 2021 20:58 von Michel Kettner
Suche: