Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Cirrhia Gilvago

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Xyleninae, Tribus Xylenini, Subtribus Xylenina
EU M-EU 09560 Cirrhia gilvago ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Ulmen-Gelbeule

1: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau/Stf., Ortsrand (Felder, Gärten, Raine; in 1 km Wald), 330 m, 27. Oktober 2002 (Foto: Peter Buchner), det. Thomas Fähnrich, conf. Axel Steiner
2, ♀: Deutschland, Thüringen, Jena, Stadtgebiet, leg. Raupe 8. Mai 2005 (Studiofoto am 15. September 2005: Egbert Friedrich), cult. e.l. & det. Egbert Friedrich
3: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Rheintal, Unkel, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, am Köder 29. September 2008 (Foto: Michael Stemmer), det. Egbert Friedrich, conf. Axel Steiner (Bild horizontal gespiegelt) [Forum]
4: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, am Stux, trocken-warme Weinbergslage, 3. Oktober 2008 (Foto: Michael Stemmer), det. Michael Stemmer, conf. Stefan Ratering [Forum]
5-6: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Weitersburg bei Koblenz, 12. September 2009 (Studiofotos: Marek Swadzba), det. Thomas Guggemoos & Armin Hemmersbach, conf. Axel Steiner [Forum]
7: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Duisburg-Wanheim, 27. September 2009, am Köder (Foto: Willi Wiewel), det. Willi Wiewel, conf. Stefan Ratering [Forum]
8: Deutschland, Bayern, Langwied bei München, 550 m, Raupen aus Pappelkätzchen, gesammelt am 23. April 2011, e.l. 31. August 2011 (cult., det. & fot.: Wolfgang Langer), conf. Uwe Geulen & Axel Steiner [Forum]
9: Schweiz, Kanton Zürich, Bülach, Garten an Ortsrand, 425 m, 23. September 2013 (det. & fot.: Thomas Kissling) [Forum]
10: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Geseke, 150 m, alter Kalkstein-Steinbruch, 13. September 2016, am Licht (fot.: Renate Wagner), det. Alexandr Zhakov [Forum]

Hinweis: zwei hier bis zum 6. Oktober 2017 eingestellte [Fotos] waren fehlbestimmt und wurden zu Xanthia ocellaris verschoben [Forum].


Raupe

1: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Rheinhessen, bei Bingen-Gaulsheim, leg. Herbert Beck (Studiofoto am 28. April 2004: Jürgen Rodeland), det. Herbert Beck
2-3: Deutschland, Bayern, Langwied bei München, 550 m, aus Pappelkätzchen, gesammelt am 23. April 2011 (cult., det. & fot.: Wolfgang Langer), conf. Uwe Geulen & Axel Steiner [Forum]
4-8: Deutschland, Sachsen, NW Leipzig, Auenlandschaft an der Luppe, an Feldulme (Ulmus minor), 29. April 2009 (leg., det. & Fotos am 29. April und 6. Mai 2009: Heidrun Melzer)


Puppe

1-3: Deutschland, Thüringen, Jena, Stadtgebiet, Raupe am 1. Mai 2008 mit Ulmus glabra-Früchten eingetragen, 29. August 2008 (leg., cult., det. & Fotos: Egbert Friedrich)



Diagnose

Männchen

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Weibchen

1-2 und 3-4, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Ähnliche Art

Cirrhia ocellaris weist einen spitzeren Apex auf als Cirrhia gilvago, und bei Cirrhia ocellaris sind die Adern der Vorderflügel oft hell beschuppt.


1-2, Vergleich zwischen Cirrhia ocellaris und Cirrhia gilvago von [Egbert Friedrich im Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„gilvus honiggelb.“
SPULER 1 (1908: 253L)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Taxonomie

RONKAY et al. (2001) betrachten - im Band 5 der "Noctuidae Europaeae" Cirrhia als Untergattung von Xanthia, die entsprechenden Arten heißen bei ihnen daher Xanthia (Cirrhia) icteritia, Xanthia (Cirrhia) gilvago, Xanthia (Cirrhia) austauti bzw. Xanthia (Cirrhia) ocellaris oder eben kurz Xanthia icteritia, Xanthia gilvago, Xanthia austauti und Xanthia ocellaris. In Band 9 der "Noctuidae Europaeae" diskutieren FIBIGER und HACKER (2007: 198-199) die Unterfamilie Xyleninae und listen beim Subtribus Xylenina Cirrhia und Xanthia als getrennte Gattungen auf. Entsprechend werden in Band 13 der "Noctuidae Europaeae" die Arten in der "Check list of the Quadrifid Noctuoidea of Europe" auf Xanthia und Cirrhia als Gattungen verteilt (FIBIGER et al. (2011: 36). In der Fauna Europaea wurde das (zumindest bis September 2019) nicht aufgegriffen, sondern Cirrhia weiterhin als Untergattung von Xanthia geführt. Da aber auch STEINER et al. (2014) und entsprechend GAEDIKE et al. (2017) die (Wieder-)Aufgliederung in zwei Gattungen akzeptieren, wird dem auch hier gefolgt.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Xyleninae, Tribus Xylenini, Subtribus Xylenina
EU M-EU 09560 Cirrhia gilvago ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Ulmen-Gelbeule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 16, 2020 10:22 von Jürgen Rodeland
Suche: