Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Argyresthia Bonnetella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Argyresthiidae (Knospenmotten)
EU M-EU 01467 Argyresthia bonnetella (LINNAEUS, 1758)

1-2: Österreich, Niederösterreich, Sonnwendstein - Nordhang, fichten- und lärchendominierter Wald, Hochstauden, 800-1300 m, Tagfund 26. August 2006 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau am Steinfeld, Lichtung mit Halbtrockenrasen in Auwald, Tagfund 2. Juli 2006 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
4-5: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena-Göschwitz, Raupe an Crataegus 18. April 2008, e.l. 19. Mai 2008 (Studiofotos: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]


Raupe

1-2: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena-Göschwitz, Raupe an Crataegus, 18. April 2008 (Studiofotos: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]


Puppe

1: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena-Göschwitz, Raupe an Crataegus 18. April 2008 (Studiofoto am 22. April 2008: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]



Diagnose

Merkmal: Hell gelbbraune Art mit auffallend weisser Innenrandstrieme, die durch ein schmales, braunes Querband unterbrochen wird, das schräg zum Flügelapex hin ausläuft. Sehr ähnliche Art:

(Autor: Rudolf Bryner)

Weibchen

1, ♀: Schweiz, Neuchâtel, Le Landeron, 620 m, Flaumeichenwald, 8. Juli 2001, Tagfang (Aufnahme: Rudolf Bryner), leg., praep. & det. Rudolf Bryner [Forum]
2, ♀: Deutschland, Brandenburg, 16225 Eberswalde, Kleingarten Nähe Forstbotanischer Garten, 20 m, 14. August 2018, Lichtfang (leg., praep., det. & fot.: Klaus Schwabe), conf. Jürgen Quack & Hans-Peter Deuring [Forum]
3, ♀: Daten siehe Etiketten (det. & fot.: Uwe Büchner), leg. Egbert Friedrich


Genitalien

Weibchen

1-2, ♀: Deutschland, Brandenburg, 16225 Eberswalde, Kleingarten Nähe Forstbotanischer Garten, 20 m, 14. August 2018, Lichtfang (leg., praep., det. & fot.: Klaus Schwabe), conf. Jürgen Quack & Hans-Peter Deuring [Forum]


Erstbeschreibung

LINNAEUS (1758: 541) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena-Göschwitz, 28. April 2007 (Foto: Heidrun Melzer)


Nahrung der Raupe

SCHÜTZE (1931) teilt eine lange Liste von Raupennahrungspflanzen mit: "In den Endknospen von Crataegus, Prunus, Pirus [Pyrus, Malus], Hippophae (Sorhagen), in den Knospen (Heinemann, Stange), in den Trieben (Rössler), zwischen den Trieben (Disqué). Es sind demnach wohl Blatt- und nicht Blütenknospen gemeint, doch habe ich in letzteren auch Argyresthia-Raupen gefunden; sie dürften also wohl der Argyresthia albistria Haworth angehören (Schütze)."
Wirklich abgesichert ist davon nur der Weißdorn, wobei es leider nie zur Bestimmung der Crataegus-Arten gekommen zu sein scheint.
Zur oben gezeigten Raupe schrieb Heidrun Melzer in ihrem [Forumsbeitrag vom 26. Mai 2008]: "Die Raupen, die übrigens denen von Argyresthia spinosella (an Schlehe) zum Verwechseln ähneln, leben im Frühjahr an den Triebspitzen von Weißdorn, wo sie die ganz jungen Blätter zusammenspinnen."

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Argyresthiidae (Knospenmotten)
EU M-EU 01467 Argyresthia bonnetella (LINNAEUS, 1758) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 15, 2021 13:15 von Michel Kettner
Suche: