Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 4 zu Forum 1

Fressverhalten von Polychrysia moneta

Moin Clas,

> Da bin ich nicht so sicher: Bei unserem Eisenhut fressen die
> seit Jahren immer die ganzen Triebspitze weg; wahrscheinlich
> bemerken sie die kleinen Knospen gar nicht.

ich wußte nicht, dass die Art bei Dir im Garten fest etabliert ist - dann ist mein Vorschlag mit dem Ersatzfutter aus dem Wald (für eine Raupe) natürlich sinnlos. Und ja, Du hast recht: die kleinen RR fressen oft in den Triebspitzen, was dann später ein Blühen der Pflanze verhindern kann. Im Wald, wo ich die RR finde, fällt das nur nicht so auf: da sind vermeintlich alle Blüten intakt und die erwachsene Raupe sitzt irgendwo seitlich unter einem Blattschirmchen.
Zur Hauptblütezeit von Aconitum vulparia sind die Raupen dann schon verpuppt und man bemerkt kaum noch etwas von Ihrer vorherigen Fresserei...

> Auch dies ward schon
> mißbilliget, sogar auch von mir. Wenn sie nun aber auch
> Rittersporn fressen... Oder sind das andere, am Eisenhut? Doch
> wohl unwahrscheinlich?

Andere schon, aber wahrscheinlich auch welche von P. moneta :D
Im Ernst: die jungen Raupen von Euchalcia variabilis sehen auch so ähnlich aus und fressen auch beides, aber die Art dürfte im hohen Norden wohl nicht vorkommen.
Versuch sie doch mal bis zum Falter zu züchten - schon der Kokon wird Dich überraschen und der Falter sowieso.

Herzlichen Gruß,

Egbert

Beiträge zu diesem Thema

Ritterraup... *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Ritterraup... geöffnet zeigt sich die Behausung wenig sonntäglich: *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Ritterraup... *Bild*
Re: Ritterraup... noch ein kleiner... *Foto* Bestimmungshilfe
Raup-Ritter wollen die Moneten... *kein Text*
Polychrysia moneta, demnach...
Genau, Polychrysia moneta...
Re: Genau, Polychrysia moneta...
Fressverhalten von Polychrysia moneta
Re: Fressverhalten von Polychrysia moneta
Re: Fressverhalten von Polychrysia moneta
Re: Fressverhalten von Polychrysia moneta
Re: Polychrysia moneta, ach Claudia ...