Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 4 zu Forum 1

Re: Fressverhalten von Polychrysia moneta

Moin Clas,

> Ich habe ja nicht nur eine. Fest etabliert... jedenfalls seit 7
> oder 8 Jahren immer wieder da. Und Eisenhut gibt es hier im Wald
> nur dort, wo er durch Gartenauswurf angesalbt wurde; ich kenne
> kenne keine aktuelle Fundstelle.

interessant, dann ist die Art bei Dir in der Gegend ein echter Kulturfolger, der darauf angewiesen ist, dass Du und Deine Nachbarn auch weiterhin Rittersporn und Eisenhut "anbauen" ;)

> Wo und wann müsste ich denn die Eier suchen? Kommt die Mutter an
> den Köder oder besuchen die nur Blüten?

Schwere Fragen! Falter dieser Art sind mir erst wenige begegnet, bei der Eiablage konnte ich bisher noch kein Weibchen überraschen.
Flugzeit des Falters ist ab Anfang/Mitte Juni bis Juli (in den Alpen hatte ich mal frische Falter Mitte August, aber das könnte evtl. eine zweite Generation gewesen sein). Meine Beobachtungen der Falter waren alle am Licht, Köder ist im Juni bei dem Überangebot von Blüten meist wenig erfolgreich. Schau einfach mal an warmen Juni-Abenden, ob Du im Garten einen Falter beim Blütenbesuch oder gar bei der Eiablage erwischst.
Die Eier müßten im Juni/Juli an die Nahrungspflanzen gelegt werden, die Raupen schlüpfen noch im selben Jahr und überwintern klein.
So stehts jedenfalls in den Büchern... hier kannst Du noch Pionierarbeit leisten!

Viel Erfolg wünscht

Egbert

Beiträge zu diesem Thema

Ritterraup... *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Ritterraup... geöffnet zeigt sich die Behausung wenig sonntäglich: *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Ritterraup... *Bild*
Re: Ritterraup... noch ein kleiner... *Foto* Bestimmungshilfe
Raup-Ritter wollen die Moneten... *kein Text*
Polychrysia moneta, demnach...
Genau, Polychrysia moneta...
Re: Genau, Polychrysia moneta...
Fressverhalten von Polychrysia moneta
Re: Fressverhalten von Polychrysia moneta
Re: Fressverhalten von Polychrysia moneta
Re: Fressverhalten von Polychrysia moneta
Re: Polychrysia moneta, ach Claudia ...