Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 3 zu Forum 1

N. janthe und N. janthina - Texte für BH

Hallo Manfred,

Wenn du diese beiden Arten – oder sagen wir mal Taxa, das ist neutraler ;) – unterscheiden willst, mußt du die Unterseite der Vorderflügel und die Oberseite der Hinterflügel – hier vor allem den Costalbereich – ansehen. Da gibt es halbwegs brauchbare äußere Merkmale, die in vielen Fällen eine einigermaßen sichere Bestimmung erlauben. Ansonsten: Genitalanatomie anschauen.

Hier die Merkmale, die man so auch in die Bestimmungshilfe übernehmen kann (deshalb lege ich auch die englische Version gleich bei), dann spare ich's mir, das immer wieder ins Forum zu posten. Noctua tertia habe ich hier noch nicht mit berücksichtigt.

Noctua janthina

Unterschiede gegenüber janthe:

  • Das schwarze Mittelfeld auf der Unterseite der Vorderflügel geht meist (nicht immer) ohne scharfe Begrenzung diffus ins hellere Saumfeld über.
  • Schwarze Randbinde der Hinterflügeloberseite relativ breit. Die innere Begrenzung der Binde mündet schräg (nur selten fast rechtwinklig) auf den Flügelvorderrand, wo sich die schwarze Beschuppung bis zur Basis hinzieht.
    Separation from janthe:
  • The black median area on the forewing underside usually (not always) forms a diffuse transition to the pale marginal area.
  • Black band on hindwing upperside on average broader. The inner border of this band usually meets the anterior (costal) margin at a more or less obtuse angle (rarely at an almost right angle) with black scales reaching towards the base.

    Noctua janthe

    Unterschiede gegenüber janthina:

  • Das schwarze Mittelfeld auf der Unterseite der Vorderflügel ist zum Saumfeld hin schärfer begrenzt und bildet meist (nicht immer) bogenförmig abgerundete bis zugespitzte schwarze Vorsprünge zwischen den Adern.
  • Schwarze Randbinde der Hinterflügeloberseite relativ schmal. Die innere Begrenzung der Binde mündet fast rechtwinklig auf den Vorderrand, wo nur wenige oder gar keine schwarzen Schuppen zur Flügelbasis hin streuen und somit keine Verbindung mit der schwarzen Beschuppung an der Basis besteht.
    Separation from janthina:
  • The black median area on the forewing underside usually (not always) has a more clearly delimited, distinct border towards the pale marginal area in the form of small, rounded to acute black projections between the veins.
  • Black band on hindwing upperside on average narrower. The inner border of this band usually meets the anterior (costal) margin almost at a more or less right angle, and there are only few or no black scales at the costal margin between the black band and the black patch at the wing base.

    Schöne Grüße
    Axel

  • Beiträge zu diesem Thema

    janthe oder janthina? *Bild*
    N. janthe und N. janthina - Texte für BH
    N. janthe und N. janthina - Texte für BH : sind drin *kein Text*