Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 3 zu Forum 1

Mikroraupe aus Espe + Fotofrage *Bild*

Hallo allerseits,

diese 12mm lange (wohl endophage) Raupe purzelte beim Abbrechen eines toten Espenzweigrestes aus dem Umwallungswulst. Sie sieht gefühlt erwachsen aus, aber wenn nicht, würde ich sie gerne zum Falter weiterzüchten. Deshalb wäre ich, wenn möglich, über weiterführende Hilfe dankbar.

Deutschland, Niedersachsen, Lehrte/Aligse, 05. März 2008.

Fotofrage: Wegen der hohen Auflösung meiner neuen Knipse habe ich nun das Problem, das selbst extreme Ausschnittsvergrößerungen aus den Originaldateien immer noch locker über 100 KB liegen. Bei Photoshop gibt es dann die Möglichkeit in der Qualitätsstufe herunterzugehen (entspricht das einer Kompression, bzw. Komprimierung?), was ich dann auch machen muß, damit ich hier ein Bild einstellen kann. Dadurch leidet aber die Qualität, was ich aber nicht bei Dietmars (Laux) Bildern erkennen kann (da ist jede Schuppe scharf), der in noch höherer Auflösung fotografiert. Dieses Thema wurde schon öfters angesprochen, aber kapiert habe ich es noch nicht wirklich. Vielleicht ist mein Ergebnis (Tonwertkorrektur, minimal aufgehellt und geschärft) aber auch so in Ordnung, und ich mache mir unnütze Gedanken.....

Viele Grüße,
Thomas.

Beiträge zu diesem Thema

Mikroraupe aus Espe + Fotofrage *Bild* Bestimmungshilfe
Mikroraupe: vermutl. E. hortulata o.ä.
Nachtrag
Re: Nachtrag
fraglich: Eurrhypara hortulata
Re: Kleinschmetterlingsraupe
off topic: Nachtrag zu E. hortulata
Re: fraglich: Eurrhypara hortulata
Re: Dies ist eine andere Baustelle
Re: Fotofrage
Re: Fotofrage
Re: Mikroraupe aus Espe - Perinephela lancealis *Bild* Bestimmungshilfe