Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 1

Re: mal halblang
Antwort auf: mal halblang ()

Hallo Uwe,

> Genehmigungen werden üblicherweise für Fang,
> Töten und Inbesitznahme ausgestellt.

Richtig! Und zwar auch dann, wenn man nur eine Genehmigung zum Lichtfang mit Lebendfallen beantragt mit dem Ziel, die Tiere zu fotografieren oder einfach nur zu registrieren. Was wir wissen sollten: Wir haben ein Recht auf Forschung! Ohne überzeugenden Grund darf eine Ausnahmegenehmigung auch nicht verweigert werden. Im Bericht an die Genehmigungsbehörde wird in der Regel nur die Auflistung der gesammelten Exemplare gefordert. Wenn man zwei Jahre hintereinander im Bereich eines Regierungspräsidiums gelegentlich Lichtfang betreibt und im Bericht dann schreibt: "Es wurden keine Falter gesammelt", ist das für den Behördenmenschen mitunter schlimmer, als wenn man eine lange Liste türkischer Arten zusammenstellt. Übrigens: Raupensuchen scheint für Behördenvertreter nichts mit Schmetterlingssammeln zu tun zu haben. Das verstehen die nicht, wenn man dafür eine Genehmigung will.

> NSG sind eine extra Geschichte. Da werden
> schonmal behördlich veranlasste Erfassungen
> gemacht wobei die Fachleute bloß eine
> Betretungserlaubnis haben. Dass die
> Erfassung theoretisch dem Schutzzweck
> widerspricht und das nicht extra genehmigt
> wurde - Entnahme und Töten - ist eben
> theoretisch.

Ja.

> Gruß
> Uwe

Gruß

Erwin Rennwald

Beiträge zu diesem Thema

Argumente gesucht ...
Re: Argumente gesucht ...
BArtSchV
Re: Argumente gesucht ...
Re: Argumente gesucht ...
Re: Argumente gesucht ...
Re: Argumente gesucht ...
Stören verboten
Re: Stören verboten
Re: Stören verboten
BNatSchG 2002
Re: BNatSchG 2002
Ausnahmegenehmigung zum Fang von Schmetterlingen
Re: Ausnahmegenehmigung zum Fang von Schmetterlingen
Adresse Reg.-Bez. Koblenz
Zwischenstand Lepiforum e.V.
EMN
Re: EMN
Re: Argumente gesucht ...
Saxonia
Re: Saxonia
Knatsch in Saxonia - und anderswo...
Genehmigungen
Re: Argumente gesucht ...
Re: Argumente
Re: Argumente
Re: Argumente
Entomologie in Sachsen
Sachsen
Re: Sachsen
"Hobby" als Begründung für Ausnahmegenehmigung bisschen dürftig ...
@ Jutta
mal halblang
Ergänzung
Re: mal halblang
Re: mal halblang
Recht auf Forschung?
Re: Recht auf Forschung?
Re: Recht auf Forschung?
Re: Recht auf Forschung?
halblang
Ins Wespennest ...
Re: Ins Wespennest ...
Re: Ins Wespennest ...
Re: Ins Wespennest ...