Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 1

... aber große Gefahr?
Antwort auf: Tolle Sache! - Stimmt. ()

Moin, Eckard, moin Dieter,

meinen Glückwunsch zur Identifizierung! Aber nun?
Die Frage ist ja doch wahrscheinlich: kann man die überhaupt aufhalten, wenn ihnen die Bedingungen hier zusagen, oder richtet man beim Versuch massenhaft Kollateralschäden an, ohne damit den gemeinten Zünsler zu stoppen? So ein Buchsbestand ist ja nicht nur wegen der Buchsbäume schutzwürdig, in aller Regel lebt da noch mehr.

Buchsbäume im Garten finde ich nicht sonderlich schutzwürdig, wildwachsende wohl. Das Potential für eine Kalamität sehe ich aber bei einer monomampfen Buxophagen nicht so recht. Was genau meinen die Leute da mit beträchtlichen Schäden? Hässliche Raupennester mit Fraßspuren in den Hecken? Zuwachsmängel beim Drechselholz für Schachfiguren und Döschen? Oder wirklich flächenhaft tote Buchsbäume? Buchsbaum halte ich für recht regenerationsfähig, wenn er erstmal Fuß gefaßt hat; m. W. braucht er nur eben etwas mehr Sommer, als hier sonst üblich, um reife Samen zu produzieren und wird im Garten meist nicht alt genug für den Versuch, so dass er hier an der Verbreitungsgrenze ist.

Bei Pfaffenhütchen habe ich hier vor einigen Jahren drei Jahre in Folge beobachten können, dass sie bis auf das blanke Holz abgefressen waren von Gespinstmotten, sicherlich nach landläufiger Ästhetik kein schöner Anblick, aber die Büsche haben es überlebt und die Mottengradation ist zusammengebrochen; dieses Jahr habe ich noch keine gesehen.

Parasitoide sind doch eigentlich nicht alle übermäßig spezifisch auf jeweils eine Raupensorte eingenischt, so dass man doch erstmal dahingehend beobachten und experimentieren sollte, ob die nicht von irgendwelchen heimischen Parasitoiden großzügig ins Wirtsspektrum übernommen werden. Wenn das der Fall sein sollte, glaube ich nicht an eine echte Gefahr. Und diesen Purismuskrampf (ketz, ketz!), jeglichen/s Neophyten/Neozoon mit Hass zu verfolgen... Donquichotterie scheint mir das zu sein, wenn nicht Schlimmeres.

Gruß aus Todenbüttel
Clas

Beiträge zu diesem Thema

Raupen(?) massenhaft auf Buchs *Bild*
Re: Raupen(?) massenhaft auf Buchs
Re: Raupen massenhaft auf Liguster!
Re: Raupen massenhaft auf Buchs!
Re: Raupen massenhaft auf Buchs!
Re: Für mich ein Micro
Re: Für mich ein Micro
Re: Für mich ein Micro
Re: Raupen massenhaft auf Buchs!
Re: Raupen massenhaft auf Buchs!
Und danke auch für die detaillierte Raupenbeschreibung! *kein Text*
Uresiphita gilvata
Re: Uresiphita gilvata
Re: Raupen massenhaft auf Buchs!
G. perspectalis - offene Fragen
Re: Raupen massenhaft auf Liguster!
Buchs, denke ich, wollte ich schreiben!
Noch 1 Argument:
Ich denke, Iris liegt richtig
Mikro-Makro: einfach züchten!
Buchsbaumraupen: Diaphania perspectalis *Bild* Bestimmungshilfe
Nicht schlecht: Diaphania perspectalis neu für Europa
Tolle Sache!
Tolle Sache! - Stimmt.
Tolle Sache! - missverständlicher Ausdruck von mir
... aber große Gefahr?
Neozoen = große Gefahr?
Re: Neozoen = große Gefahr?
Diaphania perspectalis - richtig spannend
Bisher: Diaphania perspectalis u. Deudorix epijarbas neu für Europa
Taxonomische Rückfrage
Re: Taxonomische Rückfrage
Re: Taxonomische Rückfrage
Re: Taxonomische Rückfrage - ach, da war ich mal wieder zu langsam ... *kein Text*
Hase und Igel, oder: Ätsch, ich bin schon da :D
Ich habe eine Verständnisfrage zu diesem Fragezeichen an der Flagge
Re: Ich habe eine Verständnisfrage zu diesem Fragezeichen an der Flagg
Danaus plexippus in Deutschland
Diaphania oder Glyphodes?
Re: Buchsbaumraupen: Diaphania perspectalis
Buchsbaumraupen in Weil
Re: Buchsbaumraupen in Weil
Re: Buchsbaumraupen in Weil
Re: Buchsbaumraupen: Diaphania perspectalis
Glyphodes perspectalis in Nederland
Bilder aus meiner Zucht für BH
D.perspectalis Falter von oben *Bild* Bestimmungshilfe
D.perspectalis Falter von unten BH *Bild* Bestimmungshilfe
D.perspectalis Puppen *Bild* Bestimmungshilfe
D.perspectalis Raupen im Gespinst *Bild* Bestimmungshilfe
D.perspectalis Raupe von oben *Bild* Bestimmungshilfe
D.perspectalis Raupe von der Seite *Bild* Bestimmungshilfe