Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 1

Re: Warum Falter ans Licht fliegen (Teil 2)

Hallo Axel,

Wow! Bin durch :)

Das war nun ausführlich.

Gibt es diesen Text auch im Netz auf irgend einer HP zu lesen?

Ich habe letze Nacht mich bis 2:00 Uhr hingesetzt und mit einem Leuchtturm (Teleskop-Besenstiel 2m , Moskitonetz und einen 125W Schwarzlich HQL-Lampe) "geleuchtet".
Von 21:30 bis 00:00 Uhr sank die Temperatur von 21 auf 21 Grad ab. Klare Nacht und windstill.
In dieser Zeit flogen viele kleine bist mittelgrosse Noctuiden an das Licht, auch kleinere Bärenspinner (Zimtbären,Flechtenbärenarten). Catocala nur mit Köder. Ab 00:00 Uhr nahm der Anflug ab. Ab 02:00 kam auch 1 Brauner Bär.
Mir fielen dann die Augen zu.

Die kommende Nacht geht es weiter, ich hoffe ich halte mal durch.

Beiträge zu diesem Thema

Lichtquellen
Warum Falter ans Licht fliegen (Vorsicht: lang!)
Warum Falter ans Licht fliegen (Teil 2)
Re: Warum Falter ans Licht fliegen (Teil 2)
Re: Lichtquellen
Was? Wirklich?