Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Schrankia taenialis - ein seltener Fund - nicht nur im Siegtal *Foto*

Hallo zusammen,

Schrankia taenialis, die Breitflügel-Motteneule, wird ja wirklich selten gemeldet, daher möchte ich meinen Fund hier vorstellen. Ja, auch ich habe sie zunächst für einen Zünsler gehalten und bin erst, nachdem ich die Zünlser-Seiten der BH dreimal durchsucht hatte, darauf gekommen, dass es wohl doch etwas anderes sein könnte.

Sie war zudem in gewisser Weise ein Zufallsfund. Denn da derzeit immer mit - nach meiner Wahrnehmung extrem störanfälligen - Ordensbändern an den Ködern zu rechnen ist, und zwar schon gleich zu Beginn der Leucht- und Köderabende, bin ich besonders vorsichtig an die Köder herangeschlichen. Kein Ordensband da, aber viele Endotricha flammealis, doch ein Tier sah auch im Taschenlampenlicht schwächster Stufe etwas anders aus. Es erwies sich auch als störanfällig, es gelang mir nur ein einziges, grottenschlechtes Foto. Doch zum Glück sind die Merkmale gut genug zu erkennen. Meine Bestimmung wurde mir inzwischen von Heinz Schumacher bestätigt.

Übrigens fand sich auch die etwas häufiger gesichtete Schrankia costaestrigalis an zwei Orten in der Nähe ein (zwei Exemplare am 6.7.2018 in Sankt Augustin Niederpleis und eines am 12.07.2018 in Eitorf-Alzenbach).

Viele Grüße
Brigitte

Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Eitorf und Hennef, Krabachtal, Grünlandaue mit bewaldeten Talhängen, teils NSG, ca. 125 m, 26.06.2018, am Köder, Foto: Brigitte Schmälter
Aufnahmezeitpunkt 23:15 Uhr