Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Es wird... es wird! Buchsbaumzünslerbekämpfung

Hallo, Thomas, und liebe Mitleser*innen,

immer mehr Beobachtungen erreichen uns zu den Fraßfeinden der sicher nicht als Delikatesse zu bezeichnenden Buchsbaumzünsler-Raupen. Aber einige Tiere, insbesondere Vögel, scheinen allmählich auf den Geschmack zu kommen. Alles Gewohnheit - und Anpassung: wenn Meisen und Rotschwänze von ihren Eltern mit perspectalis-Raupen großgezogen wurden, werden sie das hoffentlich in ihrem weiteren Leben als "normale Nahrung" beibehalten.
Inwieweit sich die Giftstoffe der gefressenen Raupen (Buchs enthält verschiedene Alkaloide wie etwa Buxin) dann in den Körpern der Fraßfeinde anreichern und ob sie dort auf Dauer Schäden verursachen, weiß ich nicht. Das ist noch eine der vielen offenen Fragen (oder kann sie inzwischen vielleicht schon jemand beantworten?).

Ich werde allerdings das Gefühl nicht los, dass die Vermehrung von Cydalima perspectalis ungleich schneller vonstattengeht als die Prädatoren nachwachsen ;) . Kein Wunder, da dieser Zünslerfalter als Neozoon naturgemäß noch wenig Feinde hat. Die Giftigkeit (für einige Arten auch Ungenießbarkeit) der Raupen tut ein Übriges. Und nicht jeder Garten ist als Lebensraum für Indische Laufenten geeignet, die als die effektivsten natürlichen Feinde der Buchsbaumzünslerraupen gelten. Also kann es mitunter noch eine Weile dauern, bis sich Angebot und Nachfrage sinnvoll ergänzen.

Wir können allerdings bei der natürlichen Regulierung helfen, indem wir im Bekanntenkreis darauf hinweisen, dass eine Bekämpfung ausschließlich mit Bacillus thuringinesis erfolgen sollte!! Andere wirksame Mittel sind für den Gebrauch in Privatgärten ohnehin nicht zugelassen. Richtig - und vor allem zum richtigen Zeitpunkt! - angewendet, ist B.i. derzeit das einzige wirksame und zugelassene Mittel für befallene Buchspflanzen in Privatgärten.

Ich füge hier erneut einen Link auf eine sehr ausführliche und informative Infoseite ein. Gebt diese Informationen gerne im Freundes-, Nachbarn- und Bekanntenkreis weiter:
https://www.buchsbaumzuensler.net/

Leider werden auf dieser Webseite nach den zu bevorzugenden natürlichen Bekämpfungsmaßnahmen auch chemische Insektizide mit Inhaltsstoffen wie Acetamiprid, Deltamethrin und Pyrethrine genannt, ohne den Hinweis, dass diese Mittel für den Privatgebrauch gar nicht (mehr) zugelassen sind! Diese chemische Keulen „erledigen“ alle Insekten und deren Fraßfeinde, sind also auch für Nützlinge schädlich und sollten deshalb keinesfalls gegen den Buchsbaumzünsler angewendet werden.

Liebe Grüße
Jutta

Beiträge zu diesem Thema

Nachweisfotos für Eidechsen als Prädatoren des Buchsbaumzünslers *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Nachweisfotos für Eidechsen als Prädatoren des Buchsbaumzünslers *Foto*
Es wird... es wird! Buchsbaumzünslerbekämpfung
Re: Seiten gewechselt? Bin etwas überrascht,...
Keine Seiten gewechselt!! Sorry für Missverständnisse
Re: Keine Seiten gewechselt!! Danke für Dein Statement
Meisen auch als Raupen- und Puppenvertilger
Re: „die erforderlichen zwei Sommer-Spritzungen mit Bacillus thuringiensis“
historisches Gelände und Gemeindeeigentum *Foto*
Vorschlag zur Optimierung mechanischer Entraupung
Re: Ich werde in diesem Diskussionsfaden keine weiteren Worte folgen lassen
Danke für dieses unkonventionelle Angebot!
Staubsauger?
Staubsauger! Und, wenn's hilft, Laubbläser dazu. Und Kloppstöcke.
Andere Idee, obwohl diese Jutta jetzt nicht hilft
Re: Nur zur Klarstellung: ein B.t. israelensis- Präparat
kein B.t. israelensis- Präparat ...
Natur und Kultur
Re: Natur und Kultur *Foto*
Sie fressen sie,
Kahlfraß innerhalb kurzer Zeit ...
Licht
Danke, liebe Jutta, für das jetzt umfassende Bild, das ich mir von Deiner ...
Gemach, gemach ....
Re: historisches Gelände und Gemeindeeigentum
Hmm, die Betonung liegt auf „... erforderlichen ...". Spritziger Gruß, BOB *kein Text*