Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Les voilà! *Foto*

Guten Tag

Nachdem ich bereits vor zwölf Jahren vermutet hatte, dass es sich bei den Antispila-Arten auf Cornus mas und Cornus sanguinea um zwei verschiedene Arten handeln muss, züchtete ich beide mehrfach. Was mich rasch vollends von der Artverschiedenheit überzeugte war nicht so sehr die unterschiedliche Nahrungspflanze, als vielmehr das deutlich verschiedene Aussehen der Raupen: Grundfärbung, Anzahl dunkler Rückenflecke, Höckerstruktur am Hinterrand des 8. Abdominalsegments.


Oben: A. treischkiella: Schweiz, Neuchâtel, Le Landeron, 620 m, 8. Oktober 2015, Raupe an Cornus mas.
Unten: A. petryi: Schweiz, Fribourg, Mont Vully, 500 m, 8. Oktober 2015, Raupe an Cornus sanguinea (leg., det. und Foto: R. Bryner).

Es folgen ein paar Bilder aus Zuchten von A. petryi:


A. petryi: Schweiz, Fribourg, Mont Vully, 500 m, 8. Oktober 2015, besetzte Minen an Cornus sanguinea (leg., det. und Foto: R. Bryner).


A. petryi: Schweiz, Neuchâtel, Le Landeron, 620 m, 15. Oktober 2008, erwachsene Raupe an Cornus sanguinea. In den Zuchten war stets ein erheblicher Teil der Raupen parasitiert, meistens mit Pnigalio-spec. (leg., det. und Foto: R. Bryner)


A. petryi: Befall an Cornus sanguinea. Die Minen sind bereits verlassen. Schweiz, Fribourg, Mont Vully, 500 m, 8. Oktober 2015 (leg., det. und Foto: R. Bryner).


A. petryi: Raupe in ihrem ausgeschnittenen Gehäuse unmittelbar nach Verlassen der Blattmine. Schweiz, Bern, La Neuveville, 630 m, 6. Oktober 2009 (leg., det. und Foto: R. Bryner).


A. petryi: Puppe im für die Aufnahme geöffneten Raupengehäuse. Die Verpuppung erfolgt nach der Überwinterung. Schweiz, Fribourg, Mont Vully, 500 m, 7. Oktober 2010 (leg., det. und Foto: R. Bryner).


A. petryi: Frisch geschlüpftes Männchen. Schweiz, Fribourg, Mont Vully, 500 m, 8. Oktober 2015, e.l. 21. April 2016 (leg., det. und Foto: R. Bryner).


A. petryi: Weibchen. Schweiz, Neuchâtel, Le Landeron, 620 m, 27. August 2008, e.l. 3. März 2009 (leg., det. und Foto: R. Bryner).

Die Verbreitung von A. petryi ist noch zu erforschen. Eine kurze Nachsuche an Cornus sanguinea anlässlich der Exkursion am Treffen der Mikrolepidopterologen in Bad Soden-Salmünster (Hessen) vom 1. Oktober 2017 ergab mehrere verlassene Minen. Dies zeigt, dass sich eine Suche durchaus lohnen könnte.

Gruss Ruedi

Beiträge zu diesem Thema

nota bene Antispila petryi - jetzt ist es offiziell
Endlich! super *kein Text*
Re: nota bene Antispila petryi - jetzt ist es offiziell
Re: Les voilà! *Foto* Bestimmungshilfe
Datum
Re: Datum