Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Prays ruficeps mit ( Raupe ? ) *Foto*

Prays ruficeps

Ich erfuhr von einem Kollegen das er bei einer Zucht von Atethmia centrago auch einen Falter von Prays ruficeps erhielt. Und zwar von im März eingetragenen Eschenzweigen.
Also tat ich es ihm gleich und holte mir um den 12. März 2019 einige Eschenzweige und stellte diese in eine Vase. Sie wurden dann zwei mal täglich mit Wasser besprüht. Mit der Zeit bemerkte ich Kotkrümelchen unter den Zweigen. Die Knospen waren noch völlig fest geschlossen.
An einigen bemerkte ich dann Spinnfäden. Ein lockeres leichtes Gespinst umgab die Knospen. Eine Raupe konnte ich noch nicht sehen. Am 27. März kratzte ich dann so eine umsponnene Knospe auf. Unter den harten Deckblättern lebte im verborgenen eine Raupe. Ich fotografierte sie und beließ sie vor Ort. Als ich sie etwas später separieren wollte fand ich sie nicht mehr.
Dafür saß am 4. April ein frisch geschlüpfter Falter von Prays ruficeps an der Innenseite des Fensters. Weitere Zuchten, von denen der Falter hätte stammen können gab es zu dieser Zeit noch nicht.

Ich nehme an das Raupe und Falter zusammengehören. Leider weist die Zucht eine Dukumentationslücke auf. Daher möchte ich diese Raupenfotos zur Diskussion stellen. Eventuell gibt oder gab es ähnliche Erfahrungen.

Raupe, Aufnahme 27.03.2019

Falter

Ddeutschland, Sachsen, Schafberg Baruth, Raupe in Eschenknospen, leg. 12. März 2019, e.l. 4. April 2019 (leg., cult., gen. det. & fot. Friedmar Graf)

In diesem März/April wiederholte ich das Ganze zwei mal. Leider ohne Erfolg

Beiträge zu diesem Thema

Heimische Micros des Frühlings 1
Lampronia flavimitrella *Foto* Bestimmungshilfe
Prays ruficeps mit ( Raupe ? ) *Foto*
Prays ruficeps/fraxinella Bestimmungsproblem?
Re: Prays ruficeps/fraxinella Bestimmungsproblem?
Re: Raupe , wenn ich mit P. fraxinella vergleiche gehört diese nicht zu Prays *kein Text*
Grapholita janthinana *Foto* Bestimmungshilfe
Bucculatrix noltei *Foto* Bestimmungshilfe
Roeslerstammia pronubella Männchen *Foto* Bestimmungshilfe
Elachista consortella Weibchen + @admins Bitte *Foto* Bestimmungshilfe
Coleophora lineolea *Foto* Bestimmungshilfe
Coleophora trigeminella Weibchen *Foto* Bestimmungshilfe
Cydia millenniana *Foto* Bestimmungshilfe
Recht hast Du, eine Miss-Millenium und perfekt im Bild! HG, BOB *kein Text*
Re: Na ja, eben standesgemäß. L.G. *kein Text*
Cydia grunertiana *Foto* Bestimmungshilfe
Cydia pactolana zwei Männchen Männchen *Foto* Bestimmungshilfe
Perfekt! 1000 Dank & Beste Grüße! Frank *kein Text*
Re: Ja, Grüße und Dank retour, Friedmar *kein Text*