Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Hipparchia semele im Kaiserstuhl *Foto*

Hallo zusammen,

H. semele hat im Kaiserstuhl das letzte Vorkommen in Baden-Württemberg. Sie hat sich mittlerweile auf ein sehr kleines Hauptvorkommen im NSG Badberg und Haselschacher Buck zurückgezogen. Dort gibt es sie noch in jahrweise wechselnder Häufigkeit. Nach einer Mahd zur Unzeit (https://www.lepiforum.de/2_forum_2017.pl?page=1;md=read;id=17978) hatte sie letztes Jahr einen Durchhänger, aber 2021 war sie wieder erfreulich häufig. Einige Einzelexemplare habe ich auch in der Umgebung angetroffen. Die Falter kamen, trotz des kühlen Sommers, erst recht spät, Ende August, aus dem Übersommerungsquartier. Mittlerweile sind sie aber doch schon reichlich abgeflogen, die Flugzeit nähert sich dem Ende.

Ein Männchen:

Zwei noch etwas besser erhaltene Weibchen:


Die Umgebung des Rendezvousplatzes wurde auch im September 2021 gemäht, aber nicht die wertvolle Kuppe. (Anmerkung: Ich zeige hier bewusst keine Bilder auf denen man den Fundort allzu leicht erkennen könnte.)

Auf der Kuppe wächst die Graue Skabiose (Scabiosa canescens) in guter Anzahl.

Dies ist im Kaiserstuhl die wichtigste Saugpflanze der Imagines. Hier treffen sich die Geschlechter nach der Übersommerung und dort halten sich die meisten Männchen auch während der gesamten Flugzeit auf.

Nach erfolgter Kopula ziehen die Weibchen jedoch einige Hundert Meter weiter. Der Grund liegt augenscheinlich auf der Hand: Im Nektarhabitat werden die Weibchen unablässig von den Männchen angebalzt, was diesen offensichtlich ausgesprochen lästig ist. Sie kommen hierhin nach der Kopula nur noch zur Nektaraufnahme zurück. Die Eiablage findet dort nicht statt! Daher ist es auch völlig unnötig, diese Stelle abzumähen, um den Weibchen eine Eiablagemöglichkeit zu schaffen. Denn dies ist kein Larvalhabitat!

Die Eiablage findet in etwa 200-300 m Entfernung zum Rendezvouzplatz statt. Dort blüht nur sehr wenig, hauptsächlich die Goldhaaraster (Aster linosyris). Heute habe ich erstmalig ein H. semele-Weibchen an dieser Pflanze saugen sehen. Das war wohl eine Notlösung, um nicht ins Balzgehege zurückfliegen zu müssen. Das Weibchen saß aber nur für wenige Sekunden auf der Blüte, es schmeckte ihr vielleicht nicht so wirklich. Normalerweise saugt H. semele nur an violetten Blüten, zuweilen auch an Kuhdung und Fallobst. Fehlt dies alles auch mal an weißen wie Schafgarbe oder Silberdistel. Dass die Falter nur selten an Blüten saugen, wie zuweilen in der Literatur zu lesen, ist ein Ammenmärchen!
Die Nektaraufnahme an einer gelben Blüte dürfte für diese Art jedoch eine seltene Ausnahme sein. Daher das Bild, auch wenn es eigentlich ein Fall für den Pixelschredder ist.

Drei Eiablagen konnte ich heute beobachten. Eine an lückiger Stelle im ungemähten Bereich...

...zwei noch etwas weiter unten am Hang. Dort wurde Anfang September gemäht. Dies schadet H. semele nicht, nutzt wahrscheinlich auch etwas, weil die Weibchen mehr offene Stellen zur Eiablage finden. Wobei: Im ungemähten Bereich ist die Eiablage auch schlechter zu beobachten bzw. zu bemerken.

Viele Grüße
Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

Hipparchia semele im Kaiserstuhl *Foto*
Re: Hipparchia semele im Kaiserstuhl - Toller Bericht, Jürgen
Wenn man gedämpfte Farben mag ;)
Hipparchia semele - weitere Saugpflanzen *Foto*
Re: Hipparchia semele - weitere Saugpflanzen
Re: Hipparchia semele - weitere Saugpflanzen
Hipparchia semele - Übersommerung
Interssante Ausführung zur Übersommerung...
Re: Sentimentale Erinnerung an den Badberg und Lemonia dumi *Foto*
Tolles Foto! Die Art will ich im Oktober im Taubertal suchen...
Re: Am 10. 10., 10 Uhr 10 wird sie auftauchen, kleiner Scherz...
Danke für die Infos, die Art kommt hier vor (ich muss noch schauen wo genau)
Re: Am 10. 10., 10 Uhr 10 wird sie auftauchen, kleiner Scherz...
Re: Erwähnung von Namen sicher manchmal kritisch
Re: Erwähnung von Namen sicher manchmal kritisch - kommt darauf an,...
Moin Hilger, dumi-Suchauftrag notiert, wird zu gegebener Zeit ausgeführt. VG *kein Text*
Ich will Deine sentimentalen Erinnerungen nicht zerstören...