Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Brachmia inornatella, eine seltene Art *Foto*

Hallo zusammen,

Brachmia inornatella ist in Mitteleuropa weit verbreitet, wird aber sehr selten gefunden. So ist auch dieser Fund ein Erstfund für Rheinland-Pfalz. Die Raupe lebt in Phragmites australis (Gewöhnliches Schilf), passt also gut zur Rheinebene. Leider habe ich diese Art nach 2011 trotz regelmäßiger Suche nie wieder gesehen.

Viele Grüße
Dieter

Deutschland, Rheinland-Pfalz, 76767 Hagenbach, 104 msm, Ortslage, am Licht, 12. Mai 2011 (Foto: Dieter Kremb)

Beiträge zu diesem Thema

Brachmia inornatella, eine seltene Art *Foto* Bestimmungshilfe
Brachmia inornatella Nr.2 *Foto*