Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Das Problem liegt woanders

Guten Abend

Mit Interesse habe ich den Verlauf dieses Gesprächs verfolgt. Axel hat nun die Literaturstellen zitiert, denen ich bei meiner Beschriftung gezogener Tiere so ungefähr gefolgt bin. Der Forster/Wohlfahrt war (nach dem Kosmos-Buch: Welcher Schmetterling ist das?) schliesslich meine Schmetterlingsbibel, als ich mit dieser merkwürdigen Freizeitbeschäftigung begonnen habe.

Die Etikette eines gezogenen Falters sieht bei mir so aus:

Z 21.06.2015
CH BE Tschugg
Foferenwald
572 / 207 / 455m
e.l. 12.07.2015
Scutellaria galericulata
leg. R. Bryner

Dabei bedeutet "Z" (Zucht), dass ich eben nicht den adulten Falter, sondern ein Jugendstadium gefunden und dann gezüchtet habe (in diesem Beispiel am 21.06.2015 = Funddatum).
"e.l." soll angeben, dass das Jugendstadium in diesem Fall die Raupe war. Hinzugesetzt wird das Schlupfdatum des Falters (hier 12.07.2015) und die Nahrungspflanze, auf welcher ich die Raupe gefunden habe.
Beim Fund einer Puppe stünde dann "e.p.", bei der Zucht aus dem Ei "e.o.", wobei das Funddatum in diesem Fall in der Regel das Datum des Fundes eines Weibchens bedeutet, das dann bei mir zu Hause in der Folge zum Eierlegen überredet worden ist.
"CH BE" sind die Abkürzungen für Schweiz und Kanton (hier Bern). Dem etwas gestelzten "Helvetia" für Schweiz mochte ich nicht folgen und fand das Autokennzeichen für ein Land die "modernere" und platzsparendere Lösung.
"572 / 207" ist die Ortsangabe gemäss Schweizer Koordinatennetz.

Nun hoffe ich natürlich, dass diese Beschriftung später einmal kein Anlass zu Missdeutung geben wird. Nach den Voten im bisherigen Gesprächsverlauf bin ich mir aber nicht mehr so sicher ...

Gruss

Ruedi

Beiträge zu diesem Thema

Ergänzungen zu Heliothis maritima warneckei *Foto* Bestimmungshilfe
Heliothis, Zucht im Forum 1
Re: Heliothis, Zucht im Forum 1
Vielen Dank, Carsten! Hab's an den Betreffenden weitergegeben. VG, Tina *kein Text*
Datum?
Welches Datum kommt auf's Etikett?
Re: Welches Datum kommt auf's Etikett?
was heißt e.l.?
Re: was heißt e.l.?
einfache Lösung
Re: einfache Lösung
Empfehlungen zur Beschriftung von Zuchtfaltern
Re: Empfehlungen zur Beschriftung von Zuchtfaltern
Re: Empfehlungen zur Beschriftung von Zuchtfaltern
Re: Empfehlungen zur Beschriftung von Zuchtfaltern
Das Problem liegt woanders
Re: Das Problem liegt woanders *Foto*
Re: Das Problem liegt woanders
Dank für ausführliche Antwort