Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Buchsbaum ist eine einheimische Art!
Antwort auf: Kein "Aber" ()

Hallo,

der Buchsbaum ist im Südwesten Deutschlands eine einheimische Art, so heißt es auch in Wikipedia "Ursprüngliche Standorte finden sich in Deutschland wohl nur noch im Buchswald Grenzach-Wyhlen (Landkreis Lörrach) und an der Mosel......" Insbesondere an der Mosel befinden sich an den Hängen weitverbreitet und kilometerweit herrliche wilde Buchsbestände. Zur Blütezeit im zeitigen Frühjahr tummeln sich hier zahlreiche Insektenarten wie auch unsere Bienen. Der Buchs gilt wegen der früh beginnenden Blüte als wichtiger Nektarlieferant für unsere Insektenwelt und ist zu dieser Zeit eine wahre Bienenweide.
Insofern erfüllt der Buchs auch dort, wo er nicht heimisch, also angepflanzt ist, eine wichtige Aufgabe, die nicht übersehen werden sollte.
Es bleibt ja jedem überlassen, wie er auf Buchsbaumzünsler-Befall reagiert. Wer sich seine Buchse zerfressen lassen will, kann das ja zulassen, wer nicht, kann ja etwas dagegen übernehmen. Für meinen Teil ziehe es vor, unsere Buchsbestände zu erhalten und nicht dem Buchsbaumzünsler zu überlassen, der zwar eine attraktive Erscheinung darstellt, aber außer Zerstörung der Buchsbestände ansonsten nach meiner Auffassung nichts weiter zu bieten hat.

Gruß
Klaus

Beiträge zu diesem Thema

Cydalima perspectalis - nun auch in Ingolstadt
Re: Cydalima perspectalis - in Ingolstadt bestätigt *Foto*
Endlich mal ein schönes Foto dieses schönes Tieres! :) VG, Tina *kein Text*
Schönes Tier? JA! Aber . . . .
Re: Schönes Tier? JA! Aber . . . .
Re: Schönes Tier? JA! Aber . . . .
Buchsbaum muss weg? Ich sage: Nein
Kein "Aber"
Buchsbaum und C. perspectalis
Re: Buchsbaum und C. perspectalis
Ich wünsche mir mehr Toleranz
Dezenter Protest gegen einige hier getroffene Aussagen
Re: Invasive Neophyten
Re: Ich wünsche mir mehr Toleranz
Re: Ich wünsche mir mehr Toleranz
Danke, Egbert! :-) Herzlichen Gruß, Tina *kein Text*
Oochhh, nich dafür. Aber wer is'n Egbert? :-) Vy 73, Eckard *kein Text*
Verzeih... *kein Text*
schon längst geschehen. - EHE, besser e.h.e. - Gruß, Eckard *kein Text*
Re: "Vy 73" - Bist du noch aktiv? Viele Grüße, Karola *kein Text*
Bist du noch aktiv? - Nee! - s. u.
ähmmmm
Re: ähmmmm
Da fehlt was!
Was ist denn jetzt los?
email
Danke, Chris. Ich melde mich. BG Eckard *kein Text*
Vy 73: Tante Gugel hat mich aufgeklärt :) nicht aber über e.h.e. Liebe Grüsse *kein Text*
errare humanum est (würde ich mal vermuten) *kein Text*
errare humanum est würde auf alle Fälle passen! :) Danke und liebi Grüess *kein Text*
Jürgen, das ist kein Irrtum. BG Eckard *kein Text*
Buchsbaum ist eine einheimische Art!
Buchsbaum ist eine einheimische Art! Wirklich?
Re: Buchsbaum ist eine einheimische Art! Wirklich?
ich sehs auch so ... LG Chris
Cydalima perspectalis - zu deutsch: "off-topic" Zünsler :-)
:) :D super *kein Text*
Re: Cydalima perspectalis - zu deutsch: "off-topic" Zünsler :-)
Cydalima perspectalis - Saarland *Foto*
Re: Cydalima perspectalis - Saarland *Foto*