Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Polypogon tentacularia, die Raupe *Foto*

Hallo zusammen,

Polypogon tentacularia ist ja nicht unbedingt eine Rarität in Deutschland, aber trotzdem fehlt die Raupe noch in der zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen.

Ich hatte vor 5 Jahren schon mal einen - erfolglosen - Zuchtversuch gemacht. Damals habe ich die Raupe mit gammeligem Löwenzahn gefüttert, allerdings kümmerten die Raupen wochenlang vor sich hin und gingen dann ein. Dieses Mal habe ich sie mit vertrockneten Hainbuchenblättern gefüttert und die Zucht verlief damit erfolgreich. Insgesamt scheinen die Raupen aus den Gattungen um Polypogon, Pechipogo und Herminia an Gehölze gebunden zu sein. Das unterscheidet sie von den ähnlich lebenden Raupen der Staubeulen, die ja in der Krautschicht von welken und fauligen Blättern leben.

Die folgenden Fotos sind eine Mischung aus beiden Zuchten.

Die Jungraupen sind etwas durchscheinend und schwach behaart.

Bilddaten: Deutschland, Brandenburg, Havelland, Döberitzer Heide, Weibchen am 12. Juli 2011 im Gras sitzend (Studiofoto am 12. August 2011: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering.

Schon bei den kleinen Raupen ist die dunkle Dorsale gut entwckelt.

Bilddaten: Deutschland, Brandenburg, Potsdam-Mittelmark, Nuthe-Nieplitz-Niederung, Tremsdorf, Weibchen am 15. Juli 2015 am Licht (Studiofoto am 25. Juli 2015: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering

Bilddaten: Deutschland, Brandenburg, Havelland, Döberitzer Heide, Weibchen am 12. Juli 2011 im Gras sitzend (Studiofoto am 14. August 2011: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering.

Die Raupen von Polypogon tentacularia unterscheiden sich von den unbehaarten Raupen der Schwestergattungen Herminia, Idia, Pechipogo usw. durch ihre Borsten. Dieses Merkmal scheint typisch für die Gattung Polypogon zu sein, denn auch gryphalis hat Borsten. Die Raupen ähneln damit insgesamt eher den Hoplodrina-Raupen, mit denen sie natürlich nicht näher verwandt sind.

Bilddaten: Deutschland, Brandenburg, Potsdam-Mittelmark, Nuthe-Nieplitz-Niederung, Tremsdorf, Weibchen am 15. Juli 2015 am Licht (Studiofoto am 1. August 2015: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering

Dieses und die folgenden Tiere sind bereits die Raupen in der letzten Haut.

Bilddaten: Deutschland, Brandenburg, Potsdam-Mittelmark, Nuthe-Nieplitz-Niederung, Tremsdorf, Weibchen am 15. Juli 2015 am Licht (Studiofoto am 5. August 2015: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering

Bilddaten: Deutschland, Brandenburg, Potsdam-Mittelmark, Nuthe-Nieplitz-Niederung, Tremsdorf, Weibchen am 15. Juli 2015 am Licht (Studiofoto am 5. August 2015: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering

Bilddaten: Deutschland, Brandenburg, Potsdam-Mittelmark, Nuthe-Nieplitz-Niederung, Tremsdorf, Weibchen am 15. Juli 2015 am Licht (Studiofoto am 5. August 2015: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering

Bilddaten: Deutschland, Brandenburg, Potsdam-Mittelmark, Nuthe-Nieplitz-Niederung, Tremsdorf, Weibchen am 15. Juli 2015 am Licht (Studiofoto am 5. August 2015: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering

Bilddaten: Deutschland, Brandenburg, Potsdam-Mittelmark, Nuthe-Nieplitz-Niederung, Tremsdorf, Weibchen am 15. Juli 2015 am Licht (Studiofoto am 5. August 2015: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering

Bilddaten: Deutschland, Brandenburg, Potsdam-Mittelmark, Nuthe-Nieplitz-Niederung, Tremsdorf, Weibchen am 15. Juli 2015 am Licht (Studiofoto am 5. August 2015: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering

Beiträge zu diesem Thema

Polypogon tentacularia, die Raupe *Foto* Bestimmungshilfe
ein Falter der Nachzucht dazu *Foto*
Schöne Bilder - danke! Eva *kein Text*