Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Nachbetrachtung *Foto*

Guten Abend

leider hatte ich mir für den obigen Beitrag nicht die nötige Zeit genommen und ihn in aller Kürze verfasst.

Einige Dinge würde ich gern etwas anders bzw. ergänzend formulieren.

Es betrifft zu einem, die Interpretation der weiblichen Genitalfotos und zum anderen, den Bildeinbau.

Eines ist auffällig, bei allen meinen weiblichen Faltern vom Olymp, es sind insgesamt 6, zeigt Ductus seminalis eine andere Gestalt aber auch eine etwas andere Lage an der Bursa kopulatrix als bei meinem Spanien Falter, der Nr. 1
Auch ist Ductus bursa in allen 6 Fällen im oberen Teil sichtlich schmaler als es bei diesem Falter aus Spanien. Hier ist dieser Bereich breiter.

Die Gesamterscheinung entspricht weitestgehend jenem Genital welches bei [pathpiva] auf der Artseite von Phycita torrenti zu sehen ist.

zur Veranschaulichung was ich meine, hier noch mal die zwei Genitalien mit den entsprechenden Markierungen

-

Spanien, Aragonien, Umgebung Arén, ca. 1000 m, 7. August 2009 am Licht (leg. & Foto: Friedmar Graf)

-

Griechenland, Umgebung des Olymp, 960 m, 5. September 2013, stellvertretend für alle 6 Weibchen vom Olymp

Beim Bildeinbau der Männchen ist mir ein Fehler passiert.

Von Falter Nr. 6 Männchen gibt es kein Lebendfoto.

Das Genital ist diesem Falter entnommen

Fundort wie zuvor

Meine abschließende Meinung, alle gezeigten Falter, außer dem Spanien Tier, vermute ich bei Phycita metzneri.

Vielleicht geschehen Wunder, und es erfolgt eine Bestätigung oder Korrektur

Danke für die Aufmerksamkeit

Friedmar

Beiträge zu diesem Thema

@dmins - eine Frage
Re: @dmins - eine Frage zu Phycita metzneri / P. torrenti
Re: @dmins - eine Frage zu Phycita metzneri / P. torrenti *Foto* Bestimmungshilfe
Nachbetrachtung *Foto* Bestimmungshilfe
Link zur Fortsetzung