Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Frage(n) zum Aufbau eines Raupenkopfes *Foto*

Hallo liebes Forum,

in letzter Zeit habe ich bei jeder fotografierten Raupe meiner Lacanobia oleracea-Zucht Portraitfotos gemacht und dabei kam eine Frage bei mir auf.
Im Forum habe ich mehrmals den Begriff "Maxillarpalpen" gelesen - dass sie z. B. weißlich bei Noctua comes-Raupen sind. Bisher hatte ich das so hingenommen.

Doch nun stöberte ich mal in meinem "Forster/Wohlfahrt: Die Biologie der Schmetterlinge" und fand bei der Beschriftung eines Raupenkopfes stattdessen an der Stelle, bei der ich vorher von Maxillarpalpen ausgegangen war, nun aber den Begriff "Fühler". Zwar gibt es die I. Maxillen und II. Maxillen, die aber woanders zu liegen scheinen.

Ich möchte verstehen. Was ist nun richtig?
Und eine Zusatzfrage: was genau ist das "Basalstück"? Ich bin mir nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe, die Zeichnung ist ja nur schematisch. Ist es das "dicke" Segment, dass bei L. oleracea-Raupen immer gelb gefärbt ist (und bei N. comes weiß)? Oder gibt es da noch ein kleineres Segment dazwischen? Ich kann es nicht vernünftig erkennen, und vergrößern aus diesem 100%-Auschnitt bringt nichts.

Zum Verständnis mal ein Bildchen:

Und das Original:

Über Hilfe wäre ich dankbar.

Liebe Grüße
Tina

P.S.: Weil ich denke, dass es bestimmt (?) eine Urheberrechtsverletzung wäre, die Zeichnung des Raupenkopfs einzuscannen und hier einzustellen, habe ich das nicht getan.

Beiträge zu diesem Thema

Frage(n) zum Aufbau eines Raupenkopfes *Foto*
Re: Frage(n) zum Aufbau eines Raupenkopfes
Danke! Jetzt sollte es richtig sein. *Foto*
Re: Danke! Jetzt sollte es richtig sein.
Re: Danke!
Prima!
Restliche Kopf-Beschriftung...
Re: Restliche Kopf-Beschriftung...
Laterales Portrait: nicht von mir
Re: Laterales Portrait: nicht von mir
Noch eine Frage ... *Foto*
Re: Noch eine Frage ...
Re: Noch eine Frage ...
Re: Frage(n) zum Aufbau eines Raupenkopfes
Meine Knipse
Re: Meine Knipse
Beschriftung eines Raupenkopfes - jetzt fertig *Foto*
well done super ! LG Peter *kein Text*
Das sieht echt klasse aus! Liebe Grüße. *kein Text*
Re: Beschriftung eines Raupenkopfes - jetzt fertig
Re: Beschriftung eines Raupenkopfes - jetzt fertig
Stemma: Neutrum. LG, Jürgen *kein Text*
Danke Jürgen! Dann sind meine Formulierungen im Text doch richtig, wie schön. LG *kein Text*
Stemma -frag caesar
Da war ich schon
dann halt die Griechen ...
Und wo steht da das Geschlecht? *kein Text*
Re: στέμμα
Ähhh...
Re: Ähhh...
Der Eintrag im Langenscheidt lautet:
Klasse Tina! Danke Gabriel *kein Text*
Re: Beschriftung eines Raupenkopfes - jetzt fertig