Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Nematopogon swammerdamella *Foto*

Die Jugendstadien der in meiner Gegend häufigen Art Nematopogon swammerdamella konnte ich bisher nur zweimal aus der Laubstreu sieben: einmal am Rand eines Laubwaldes im September und einmal in einem Mischwald im März. In beiden Fällen enthielt das Raupengehäuse bereits eine Puppe. Das Bild einer Raupe fehlt also bislang.

Es folgen zwei Bilder der Puppe in geöffnetem Raupengehäuse.
Funddaten: Nematopogon swammerdamella, Puppe (Männchen): Schweiz, Vaud, Les Clées, 700m, Raupengehäuse in der Bodenstreu, 16. März 2014 (leg., cult., det. & Foto: Rudolf Bryner).

Anschliessend Bilder der Exuvie des zweiten Individuums und des daraus geschlüpften Männchens. Auf dem Bild mit dem Portrait des Falters ist gut erkennbar, dass dunkle Punkte eine Schwarz-Weiss-Ringelung der Fühler vortäuschen, welche für N. adansoniella typisch ist. Die Fühleroberseite ist aber bei N. swammerdamella rein weiss.

Hier der Lebensraum des zweiten Individuums, aufgenommen zur Flugzeit der Falter. Die Laubstreu wurde im September unter den Bäumen direkt am Waldrand gesiebt.
An dieser Stelle fliegt N. swammerdamella gemeinsam mit der ebenso häufigen N. adansoniella.

Funddaten:
Nematopogon swammerdamella, Männchen: Schweiz, Bern, Twann, 600 m, 27. September 2013, Blattgehäuse mit Puppe aus Bodenstreu gesiebt, in Zimmertemperatur am 18. Februar 2014, e.p. 2. März 2014 (leg., cult., det. & Foto: Rudolf Bryner). Datum der Lebensraumaufnahmen: 30. April 2012.

Beiträge zu diesem Thema

Nematopoginae: rudimentäre Zuchtberichte
Re: Nematopogoninae - so ist's besser *kein Text*
Nematopogon swammerdamella *Foto* Bestimmungshilfe
Nematopogon adansoniella *Foto* Bestimmungshilfe
Nematopogon metaxella *Foto* Bestimmungshilfe
Nematopogon pilella *Foto* Bestimmungshilfe
Merci für die Aufmunterung, Tina und Jörg. Gruss Ruedi *kein Text*
Bewundernswert! Viele Grüße Jörg *kein Text*
Fantastisch, der Erfolg und die Fotos! LG, Tina *kein Text*