Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Eureka!
Antwort auf: Re: Nix Falsches Thema ()

Hallo Ernst,

vielen Dank für Deine umfangreiche Hilfe! ich gestehe, die spezielle Logig verschachtelter Webseiten durchblicke ich prinzipiell nicht. Und mit den Seiten von Behörden stehe ich sowieso auf Kriegsfuß. Kleines Beispiel: Ich habe früher eine Böschung am Kaiserstuhl gepflegt. Das ging solange gut, bis die Untere Naturschutzbehörde darauf aufmerksam wurde und meinte, sie müsse diese unter Schutz stellen und mich für die Pflege bezahlen. Hört sich gut an, war auch so gemeint. Nur, rechtlich erhielt ich nun Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit und musste die entsprechend versteuern. Weil ich nicht so reich bin, dass ich meine Steuern verzumwinkeln muss, um nicht zu verhungern, habe ich das auch getan. Jedoch: mittlerweile gibt es die Anlage "S" nicht mehr auf dem Steurformular. Ich musste meine Steuererklärung also online abgeben und damit fingen die Probleme an. Es dauerte Wochen, bis diese Elster-Seite sich mal störungsfrei öffnen ließ. Und dann wollte sie meine Angaben nicht schlucken. Nach etlichen Stunden vergebener Tätigkeit war ich soweit, zu überlegen, ob ein längerer Gefängnisaufenthalt nicht das geringere Übel wäre. Irgendwann ging es dann doch irgendwie weiter. Was ich da aber angegeben hatte, das weiß ich bis heute nicht. Der Summe nach zu urteilen, die ich nachzahlen musste, vermutlich nichts Gutes...
Wochen später rief ein Mitarbeiter vom LRA an und fragte, ob sie die Pflegemaßnahmen nicht von einer professionellen Firma erledigen lassen könnten. Denn ich wäre zu langsam und das käme zu teuer. Ich habe sofort freudig zugestimmt! Jetzt pflegt also eine professionelle Firma "meine" Böschung. Und die sind wirklich schnell! Sie halten da zwar den Pflegeplan für eine unverbindliche Empfehlung und geben sich größte Mühe, all das in kürzester Zeit wieder zu zerstören, was ich in vielen Jahren aufgebaut habe. Aber das "professionell" bezieht sich sicher darauf, dass sie einen Buchhalter haben, der sich aufs Elstern versteht. Und das muss reichen!

Jedenfalls habe ich den Text von Art. 9.2. nur wenige Male durchlesen müssen, um ihn vollständig zu verstehen. Zwischenzeitlich habe ich auch die Begriffserklärungen ganz unten gefunden, was sehr weiterhilft. Nochmals vielen Dank dafür. Diese ganzen rechtlichen Grundlagen sollten eigentlich auf einer Forumsseite zusammengefasst werden. Geht schließlich grundsätzlich jeden hier an.

Das heißt, DU musst beweisen, dass die Viecher legal in Deinem Besitz sind. Wenn der Zoll Zweifel hat, kann er die Viecher bis zur Klärung beschlagnamen und fragt eine vorgegeben Stelle, hier in Hessen in Senckenberg an und Wolfgang Nässig hat die dann am Hals.

Ich bringe grundsätzlich nur Weibchen zur Eiablage mit oder Raupen. Viel Spaß beim Füttern!

Der Zoll kann Dir glauben, muss er aber nicht. Im Falle des Elsaß würde ich mir mal eine Liste der Arten besorgen, die dort geschützt sind.

Die habe ich. Aber weißt Du (oder sonst wer) eine Seite, der zu entnehmen ist, welche Arten in welchen französischen Departements/Schweizer Kantonen/österreichischen Bundesländern etc. geschützt sind? Wenn, dann findet man immer nur Listen der auf Staatsebene geschützten Arten.

Das Problem ist nur, dass der Zöllner diese Rechtsvorschriften auch nicht auswendig kann und selbst nicht weiß, wie es geht. Was ein Glück, dass man heute diese Grenzen (fast) immer ohne Kontrollen wechseln kann.

Zumindest an der deutsch-französischen Grenze sind die Zollgebäude bereits abgebaut. Das Risiko dürfte eher darin bestehen, dass man im Ausland vor Ort mit einem Netz in der Hand erwischt wird. Und dann sollte man wissen, was man dort darf und was nicht.

Und bei der Gelegenheit noch eine Frage an einen Experten, die mich schon lange umtreibt, seitdem ich mal überaus "freundlich" darauf aufmerksam gemacht wurde: Darf man ein nach FFH-Verordnung geschütztes Biotop (kein NSG) eigentlich (außerhalb des Weges) betreten? Ich meine jetzt kein Hochmoor. Da trampelt kein vernünftiger Mensch Drainagegräben drin hinein. Aber z. B. einen Halbtrockenrasen.

Nochmals vielen Dank und
viele Grüße
Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

Zerynthia polyxena in Mainfranken!
Re: Zerynthia polyxena in Mainfranken!
Re: Zerynthia polyxena in Mainfranken!
Re: Zerynthia polyxena in Mainfranken!
Re: Zerynthia polyxena in Mainfranken!
Re: Zerynthia polyxena in Mainfranken - bitte auslöschen!
Re: Zerynthia polyxena in Mainfranken - bitte auslöschen!
Bitte auslöschen! Ist das erlaubt?
Re: Bitte auslöschen! Ist das erlaubt?
Re: Bitte auslöschen! Ist das erlaubt?
Re: Bitte auslöschen! Ist das erlaubt?
Re: Bitte auslöschen! Ist das erlaubt?
Re: Bitte auslöschen! Ist das erlaubt?
Nymphalis urticae
Re: Nymphalis urticae
Mutwillig
Re: Mutwillig
Aussetzen
Re: Aussetzen
Re: Aussetzen
Rechtliche Grundlagen und politisches Wollen
Re: Rechtliche Grundlagen und politisches Wollen
Re: Rechtliche Grundlagen und politisches Wollen
Falsches Thema
Re: Nix Falsches Thema
Eureka!
FFH-Gebiete
Re: FFH-Gebiete
Re: FFH-Gebiete
Re: Rechtliche Grundlagen und politisches Wollen Teil 2 *kein Text*
Rechtliche Grundlagen
Re: Rechtliche Grundlagen und politisches Wollen Teil 2, jetzt mit Text
Teil 2, jetzt immer noch ohne Text. Irgendwo klemmts :) Liebe Grüsse *kein Text*
Re: Teil 2, wieder mal?
Eine Frage
Der gute Mann heißt Peter Schmidt und findet ständig Schillerfalter-Raupen :) *kein Text*
eine gute Frage und viele Antworten
Re: Rechtliche Grundlagen und politisches Wollen
Re: Rechtliche Grundlagen und politisches Wollen
Ausnahmegenehmigung
Re: Ausnahmegenehmigung
Re: Nymphalis urticae
Re: Bitte auslöschen! Ist das erlaubt?
Re: Bitte auslöschen! Ist das erlaubt?
Re: Bitte auslöschen! Ist das erlaubt?
Warnfarbe
Re: Warnfarbe
Re: Warnfarbe
Re: Warnfarbe
Wiederansiedlungsprojekt P. apollo, C. myrmidone und I. podalirius!!!
Ach, weisst du, Olli
Re: Ach, weisst du, Olli
Re: Ach, weisst du, Olli
Re: Wiederansiedlungsprojekt P. apollo, C. myrmidone und I. podalirius!!!
Re: Wiederansiedlungsprojekt P. apollo, C. myrmidone und I. podalirius!!!
C. myrmidone
Re: C. myrmidone
Re: C. myrmidone
Re: C. myrmidone
Podalirius bräuchte dort Unterstützung, aber nicht so!
Re: Podalirius bräuchte dort Unterstützung, aber nicht so!
Kleine Berichtigung und schon wieder die Selbstbeweihräucherung
Podalirius im Landkreis Amberg-Sulzbach *Foto*
Hinweis zur Zitierfunktion im Forum
Re: Hinweis zur Zitierfunktion im Forum
super :) *kein Text*
Re: Wiederansiedlungsprojekt P. apollo, C. myrmidone und I. podalirius!!!
Re: Wiederansiedlungsprojekt im Steinbruch und was daraus wurde
Re: Nackenhaare aus Beton!
Re: Wiederansiedlungsprojekt im Steinbruch und was daraus wurde
Es geht weiter: Jetzt wird doch nur P. apollo wiederangesiedelt!
Re: Zerynthia polyxena in Mainfranken! *Foto*
Das fehlende Foto *Foto*
Re: Zerynthia polyxena in Mainfranken!
Re: Z. polyxena in Mainfranken 2016! *Foto*
Re: Z. polyxena in Mainfranken 2016 Kopula *Foto*
Re: Z. polyxena in Mainfranken 2016 Kopula
Re: Z. polyxena in Mainfranken 2016 Kopula *Foto*
Re: Z. polyxena in Mainfranken 2016!
Re: Zerynthia polyxena in Mainfranken!