Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Synanthedon conopiformis im Rammert, Baden-Württemberg. *Foto*

Ein Dank an alle fleissigen Administratoren, die dafür sorgen, dass der Serverumzug so reibungslos von statten geht!

Zur Aufmunterung wegen des mal wieder besch.. Wetters etwas Sesisches aus dem Schwabenland. Während eines Spaziergangs Mitte April, an einem viel schöneren Tag als heute, kamen wir im Waldgebiet des Rammert, Baden-Württemberg an der nachfolgend abgebildeten Stelle vorbei:

Deutschland, Baden-Württemberg, Rammert bei Ofterdingen, Dornrain, 490-500 m, 14. April 2013, Quercus sp., Jutta Berg & Daniel Bartsch leg

Dies ist der "Eichenlagerplatz" der "Waldhauptstadt 2012", Rottenburg am Neckar! Während der gesamten 15 km Wanderung kamen wir übrigens an keiner einzigen frisch geschlagenen Fichte vorbei, diesen Holzmüll lässt man lieber stehen, dafür gibts ja kein Geld. Gleich einer der ersten, dieser bis zu einem Meter dicken Stämme war dieser hier:

Nach ein paar Beitelhieben zeigte sich auch das fast zu erwartende Innenleben:

Wer nichts erkennt, dem sei geholfen:

nach Kitzeln mit einem Grashalm kommt etwas ans Licht:

Die Nachbarn zur linken waren etwas geselliger:

Insgesamt ca. 20 Raupen konnte ich bergen. Diese Eiche hätte sich in den kommenden Jahrzehnten wohl zu einem guten Brutbaum entwickeln können. Doch nun wird wohl nur französischer Rotwein darin entwickelt werden.

Abschließend noch eine weitere Raupe.

Beiträge zu diesem Thema

Synanthedon conopiformis im Rammert, Baden-Württemberg. *Foto* Bestimmungshilfe
Synanthedon conopiformis geschlüpfte Falter für die zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen *Foto* Bestimmungshilfe