Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Oecophora bractella - "Zuchtbericht" leider ohne schöne Bilder - aber dennoch... *Foto*

Hallo,

am 06. Mai 2013 fand ich hinter der Rinde eines Baumstumpfes eine kleine Raupe, die ich zur Weiterzucht mit nach Hause nahm. Ich hatte keinen blassen Schimmer, ob und welcher Falter letztendlich schlüpfen würde und liess mich überraschen. Heute nun schlüpfte Oecophora bractella, ein wunderschöner Falter aber leider sind die Bilder ziemlich grottig, tut mir leid. Abgesehen davon, dass der Falter auch nicht bereit war sich auf einen absprechenderen Untergrund zu setzen:

Exakter Fundort war der Baumstumpf links vorne im Bild.

Fundort: Deutschland, Saarland, Homburg-Kirrberg, Mischwald an der Merburg, Raupenfund hinter Rinde eines Baumstumpfes, ca. 274 msm, 06. Mai 2013, Tagfund (Foto: Silke Balzert)

Die Raupe verschwand recht schnell in dem mitgebrachten Rindenstück und stand für weitere Fotos nicht mehr zu Verfügung. Kotspuren im Zuchtgefäß waren in der Zwischenzeit die einzigen Belege für ihre Existenz. Am 17.05. dann bemerkte ich, dass das Rindenstück mit der Küchenrolle im Zuchtgefäß versponnen worden war.

Heute (27. Mai 2013) ist, wie bereits erwähnt, der Falter geschlüpft und nach einigem Kampf gelangen mir folgende Bilder:

Hier die Exuvie:

Viele Grüße
Silke