Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Re: Nepticulidae: Fototechnik *Foto*
Antwort auf: Nepticulidae: Fototechnik ()

Nun beginnt die Bildbearbeitung am Computer. Aus der Fotografie wird ein Bildausschnitt so gewählt, dass die Skalierung des Millimeterpapiers noch sichtbar bleibt. Dazu benutze ich das Werkzeug "Polygon-Lasso". Dieser Ausschnitt wird auf eigener Bildebene (Ebene 1) über die vorbereitete Schablone (Ebene 0) kopiert.

Mit Hilfe des "Verschiebe-Werkzeugs" wird die Skala des Millimeterpapiers durch proportionales Vergrössern oder Verkleinern mit der Skala auf der Schablone in Übereinstimmung gebracht.

Jetzt wird aus dem Falterbild auf Ebene 1 ein engerer Ausschnitt (ohne Millimeterpapier-Skala) ausgeschnitten und auf der neu erstellten Ebene 2 zentriert abgespeichert. Dann wird Ebene 1 gelöscht. Am Falterbild auf Ebene 2 werden mit Hilfe des "Kopierstempels" nötige Retuschen angebracht (Flecken entfernen, evtl. Minutienstift löschen, …). In dieser Bearbeitungsphase sind auch weitere Bildverbesserungen möglich, wie Weissabgleich, Kontrast, Bildschärfe, etc. Da kann man viele Zeit vertrödeln ;) !

Das Bild sieht schliesslich so aus.

Zum Schluss wird die Ebene 0 mit dem Werkzeug "Beleuchtung anpassen" so weit aufgehellt, dass der Grauton mit der Hintergrundfarbe der Bildebene 2 übereinstimmt. Mit dem Werkzeug "Auf Hintergrundebene reduzieren" werden die beiden Bildebenen vereinigt und das Bild wird abgespeichert.

Soweit mein vermutlich ziemlich unprofessioneller "Lehrgang" durch die praktizierte Microfotografie.

Gruss

Ruedi

P.S.: Hier schneit's noch immer >:(

Beiträge zu diesem Thema

Nepticulidae 1
Stigmella confusella *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella tiliae *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella betulicola *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella microtheriella *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella malella *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella anomalella *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella oxyacanthella *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella desperatella *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella mespilicola *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella floslactella *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella tityrella *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella salicis *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella obliquella *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella trimaculella *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella aurella *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella splendidissimella *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella perpygmaeella *Foto* Bestimmungshilfe
Stigmella hemargyrella *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Nepticulidae 1: ich bin sprachlos! super *kein Text*
Sehr beeindruckend!
Nepticulidae: Fototechnik
Re: Nepticulidae: Fototechnik *Foto*
Re: Nepticulidae: Fototechnik *Foto*
Re: Nepticulidae: Fototechnik
Re: Nepticulidae 1
Re: Nepticulidae 1
Stigmella assimilella *Foto*