Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Chamaesphecia tenthrediniformis für die zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen *Foto*

Hallo Sesienfreunde,
hier sind einige Bilder zu C. tenthrediniformis, die sicher euer Interesse finden. Die Schwesternart von C. empiformis ist ja einigermaßen problematisch, da sie ist habituell und genitaliter nicht sicher von dieser zu trennen ist. So sind auch viele Freilandfänge und Falterbeobachtungen von dieser Unsicherheit geprägt und dies hat dazu geführt, dass die genaue Verbreitung dieses Glasflüglers nur ungenügend bekannt ist. An den meisten Standorten der Nahrungspflanze von C. tenthrediniformis (Euphorbia esula) kommt in der näheren Umgebung auch Zypressenwolfsmilch (E. cyparissias) vor, die meist von Raupen der C. empiformis besetzt sind. Hinzu kommen Unsicherheiten, inwieweit auch andere Euphorbia-Arten genutzt werden (z.B. E. virgata, E. pseudovirgata) und deren teilweise schwierige Determination. Auch ist die Populationsdichte von C. tenthrediniformis sehr schwankend und so beweist eine intensive, mehrstündige erfolglose Suche noch lange nicht das Nicht-Vorkommen dieser Sesie.
Der sichere Nachweis des Eselswolfsmilch-Glasflüglers lässt sich durch Raupen-, Puppen- oder Exuviensuche oder bei ausreichender Erfahrung auch durch Beobachtung der Imagines bringen. Diese verlassen kaum die Bestände ihrer Nahrungspflanzen und haben ein anderes Flugverhalten als C. empiformis („handzahm“).


Bild 1: Lebensraum am Rande der Havel-Aue kurz vor dem Zusammenfluss mit der Elbe.
Deutschland, Brandenburg, 10km nordwestlich Havelberg, Quitzöbel, 29.Mai 2012 (Foto: F. Rämisch)


Bild 2: Besetzte Pflanzen zeigen an der Abbruchstelle einen deutlichen Fraßgang.
Deutschland, Brandenburg, 10km nordwestlich Havelberg, Quitzöbel, 29.Mai 2012 (Foto: F. Rämisch)


Bild 3: Am oberen Ende des Fraßganges findet sich die Puppe von C. tenthrediniformis.
Deutschland, Brandenburg, 10km nordwestlich Havelberg, Quitzöbel, 29.Mai 2012 (Foto: F. Rämisch)


Bild 4: Die freigelegte weibliche Puppe.
Deutschland, Brandenburg, 10km nordwestlich Havelberg, Quitzöbel, 29.Mai 2012 (Foto: F. Rämisch)


Bild 5: Der Schlupf erfolgt oft aus einem vorjährigen Trieb einige Zentimeter über dem Boden oder aber wie hier direkt am Wurzelstock aus einer Gespinstkappe oder einem kurzen Schlauch.
Deutschland, Brandenburg, 10km nordwestlich Havelberg, Quitzöbel, 29.Mai 2012 (Foto: F. Rämisch)


Bild 6: Dasselbe Fraßstück mit der Exuvie des geschlüpften Falters.
Deutschland, Brandenburg, 10km nordwestlich Havelberg, Quitzöbel, e.p. 7. Juni 2012 (Foto: F. Rämisch)


Bild 7 + 8: Das frisch geschlüpftes Weibchen beim Aufpumpen der Flügel.
Deutschland, Brandenburg, 10km nordwestlich Havelberg, Quitzöbel, e.p. 7. Juni 2012 (Foto: F. Rämisch)


Bild 9: Der Falter mit entwickelten, aber noch feuchten Flügeln.
Deutschland, Brandenburg, 10km nordwestlich Havelberg, Quitzöbel, e.p. 7. Juni 2012 (Foto: F. Rämisch)


Bild 10: Fertig entwickeltes C. tenthrediniformis-Weibchen.
Deutschland, Brandenburg, 10km nordwestlich Havelberg, Quitzöbel, e.p. 7. Juni 2012 (Foto: F. Rämisch)

Beiträge zu diesem Thema

Chamaesphecia tenthrediniformis für die zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen *Foto* Bestimmungshilfe
Tolle und interessante Bildserie super liebe Grüße Martin *kein Text*
Re: Chamaesphecia tenthrediniformis für die zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen *Foto* Bestimmungshilfe
Dank euch beiden und viel Erfolg! :) *kein Text*
Re: Chamaesphecia tenthrediniformis für die zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen
Nahrungspflanzen C.tenthrediniformis
Re: Nahrungspflanzen C.tenthrediniformis
Chamaesphecia tenthrediniformis – Nachtrag für die zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen *Foto*