Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Re: Auch Befallsbilder gehören zu Moitrelia obductella

Hallo Oskar,

schön, dass du dich meldest.

> Ich hab damals 3 Raupen (bzw. Gespinste) z.T. mit samt der Pflanze ausgegraben und im Topf weiter gepflegt. Heraus kamen eben zwei Falter von Pyrausta aurata. Ein Falter Namens Moitrelia obductella hat sich nicht vorgestellt (ist keiner geschlüpft)!?

Wer weiß, was aus der fotografierten (dunklen) Raupe geworden ist. Aus meiner Erfahrung mit P. aurata kann ich dir versichern, dass man deren Jungraupen und Gespinste eher schlecht oder gar nicht sieht. Man bemerkt sie meist erst zu Hause in der Futtertüte, wenn man Dost mitgenommen hat. Wenn man da nicht aufpasst, hat man ständig ungewollten Raupennachschub.

Ausgewachsene Raupen von P. aurata kann man dann in den Blütenständen oder in einem etwas zusammen gesponnenen Blatt einigermaßen sehen (siehe Bilder in der Bestimmungshilfe). Aber ein charakteristisches, von weitem sichtbares Befallsbild ist mir noch nie aufgefallen.

> Könnte also durchaus sein, dass auch zwei Arten vertreten waren.

Ich würde sagen, das war definitiv so.

Viele Grüße,
Heidrun

Beiträge zu diesem Thema

Pyrausta aurata
...und hier das Bild *Bild*
Detail des Gespinst *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Jungraupe *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Erwachsene Raupe *Bild* Bestimmungshilfe
Puppe lateral *Bild* Bestimmungshilfe
Puppe ventral *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Imago *Bild* Bestimmungshilfe
Nota bene! Keine Pyrausta-Raupe
Re: Nota bene! Keine Pyrausta-Raupe
Auch Befallsbilder gehören zu Moitrelia obductella
Re: Auch Befallsbilder gehören zu Moitrelia obductella
Re: Auch Befallsbilder gehören zu Moitrelia obductella
Da sollten doch wohl die Raupen usw. in die BH? *kein Text*
Spricht nichts dagegen! *kein Text*
Re: Spricht nichts dagegen - außer die Unsicherheit der Bestimmung
Re: Spricht nichts dagegen - außer die Unsicherheit der Bestimmung *Bild*
P.aurata - oder nicht?
Re: P.aurata - purpuralis Gegenüberstellung *Bild*
Re: P.aurata - purpuralis Gegenüberstellung
Re: P.ostrinalis - purpuralis Gegenüberstellung *Bild*
Re: P.ostrinalis - purpuralis Gegenüberstellung
Re: Bemerkung zu Pyrausta falcatalis
Sicheres Vorderflügelmerkmal für P. purpuralis – P. aurata *Bild*
SMNS
SMNS-Link
Re: SMNS-Link
Re: Sicheres Vorderflügelmerkmal für P. purpuralis – P. aurata
Re: P.ostrinalis - purpuralis Gegenüberstellung
Re: P.ostrinalis - purpuralis Gegenüberstellung
Re: Spricht nichts dagegen - außer die Unsicherheit der Bestimmung *Bild*
Hier die Unterseite *kein Text* *Bild*
Re: Hier die Unterseite: Pyrausta purpuralis