Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Re: Stellungnahme zur BH
Antwort auf: Re: Yponomeuta rorrella Männchen ()

Hallo Heidrun,

bei den Yponomeutas ist immer noch der Hund begraben...
Es ist zwar nett, dass aus verschiedenen Beiträgen von mir nun etwas in die BH gelangt ist, aber stimmig ist es noch nicht.

Doch nun zu einem übergeordneten Problem:
Yponomeuta mahalebella kommt mit allergrößter Wahrscheinlichkeit in Deutschland nicht vor.
Sie geistert zwar durch die Literatur, was auf der Artseite auch genüsslich ausgebreitet ist, aber mein Gefühl sagt, das ist ein Spuk.

Da habe ich jetzt zwei Subprobleme:
Erstens: Irgendwie habe ich im Hinterkopf, wie diese Geschichte entstanden sein könnte. Aber dies ist nicht spruchreif und schon gar nicht dazu geeignet, hier breit getreten zu werden.
Zweitens: Im Hinterkopf rumort es, dass irgendetwas im Schrifttum zu Yponomeuta Bayern betreffend in den letzten Jahren war. Ich habe jetzt Zeitschriftenstapel durchgesehen, bin aber nicht fündig geworden. Grund dafür ist, dass einzelne Hefte nicht da sind, wo sie eigentlich sein sollten. Ich habe keine Lust in eine sinnlose Suchaktion einzutreten, Erwin findet sonst auch alles.

Ich kenne Y. mahalebella nicht, folglich habe ich auch nichts Konkretes zu sagen.
Aus der Gesamtsituation heraus erachte ich die Nennung des Artnamens auf vier Artseiten als einen unglücklichen Umstand, der auf einem Irrtum beruht.
In Verbindung mit dem roten
Achtung ist es eine Wichtigkeitsblase.
Vielleicht müsste man irgendwann einmal echte Y. mahalebella zu sehen bekommen, bevor man etwas über potenzielle Ähnlichkeiten oder Verwechslungsmöglichkeiten schreiben könnte.

Und nun zu vier Artseiten, jeweils den Abschnitt Diagnose betreffend (Schriftfarbe original).

Yponomeuta cagnagella

Diagnose

Achtung: Yponomeuta cagnagella lässt sich ohne Kenntnis der Raupennahrungspflanze nicht nach Fotos von Y. malinellus, Y. padella sowie auch von Y. mahalebella unterscheiden.

Die Aussage ist unscharf, denn gegenüber der grauen Form von Y. padella ist Y. cagnagella bestimmbar.

Yponomeuta malinellus

Diagnose

Achtung: Yponomeuta malinellus lässt sich ohne Kenntnis der Raupennahrungspflanze nicht nach Fotos von Y. padella, Y. cagnagella sowie auch von Y. mahalebella unterscheiden.

Yponomeuta malinellus wird am Besten über die Nahrungspflanze der Raupe von Y. padella und Y. cagnagella unterschieden:
Yponomeuta malinellus: Apfelbaum (Malus sylvestris agg., Malus domestica agg.)
Yponomeuta padella: Schlehe, Weißdorn, u.a. (Prunus, Crataegus, Sorbus)
Yponomeuta cagnagella: Pfaffenhütchen (Euonymus sp.)

Auch hier ist im ersten Absatz die gleiche Unschärfe enthalten.

Yponomeuta padella

Diagnose

Achtung: Die weiße Form von Yponomeuta padella lässt sich ohne Kenntnis der Raupennahrungspflanze nicht nach Fotos von Y. malinellus, Y. cagnagella sowie auch von Y. mahalebella unterscheiden.

Die graue, teilflächige Färbung tritt nur bei Y. padella auf, der Flächenanteil und der Grauton kann stark variieren.

Die graue Form unterscheidet sich wie folgt von Y. rorrella:
Die Falter sind etwas kleiner. Die graue Überrauchung reicht von der Costa bis zum Innenrand (Y. rorrella hat hingegen einen im Umriss kaum variierenden grauen, leicht braunstichigen Längswisch). Vor den dunklen Fransen befindet sich ein Feld mit Aufhellung, nicht unbedingt rein weiß, aber deutlich heller als das Grau im Flügel oder in den Fransen.

Die ebenfalls graue Y. sedella hat einen ganzflächig grauen Vorderflügel und andere Flugzeiten. (Helmut Kolbeck)

Die erste Aussage stammt nicht von mir. Dem Inhalt nach ist sie hier sogar richtig, die marktschreierische Aufmachung ist mir zuwider.

Der zweite Absatz ist fehlerhaft, weil er aus einem anderen Zusammenhang herausgerissen wurde. Hier fehlt ein Link ins Forum.

Und da die Aussage nun an exponierter Stelle steht, sollte "kann" in "können" abgeändert werden.

Da am Ende (Helmut Kolbeck) steht, wird alles mir zugeschrieben.

Yponomeuta rorrella

Diagnose

Achtung: Yponomeuta rorrella lässt sich ohne Kenntnis der Raupennahrungspflanze schwer von Y. malinellus, Y. cagnagella, Y. padella sowie auch von Y. mahalebella unterscheiden.

Eine Verwechselungsgefahr besteht vor allem mit der grauen Form von Y. padella, von der sich Y. rorrella wie folgt unterscheidet:
Die Falter sind etwas größer (Spannweite mit Fransen ca. 24 mm). Y. rorrella hat einen im Umriss kaum variierenden grauen, leicht braunstichigen Längswisch auf dem Vorderflügel (bei der grauen Form von Y. padella reicht die graue Überrauchung hingegen von der Costa bis zum Innenrand). Nähere Erläuterung der Merkmale [hier].

Die ebenfalls graue Y. sedella hat einen ganzflächig grauen Vorderflügel und andere Flugzeiten. (Helmut Kolbeck)

Die erste Aussage stammt nicht von mir. Der Inhalt ist falsch, denn Y. rorrella ist eine leicht kenntliche Art. Und gegenüber dem nachfolgenden Absatz besteht ein klarer Widerspruch.

Über die Verwechslungsgefahr - per se ist sie vorhanden, aber nicht infolge des vorangehenden Absatzes - wird zwar weiter an einer Legende gearbeitet, die es nicht gibt, die eindeutigen, arttypischen Merkmale sind dann nicht dargestellt, sondern nur verlinkt.

Wie kann eine eindeutig gezeichnete Art gegenüber rein weißen Arten bzw. Form schwer zu bestimmen sein?
Und am Ende steht (Helmut Kolbeck).

Die Gesamtkomposition ist in sich völlig widersprüchlich und verwirrend.
Ein Leser wird sich irgendwann fragen, ob Helmut Kolbeck gaga ist.

Dagegen verwehre ich mich.
Entweder diese Achtung-Absätze kommen raus, oder es kommt eine ganz klare Quellenangabe dazu, wem das aus der Feder geflossen ist.

In diesem Vorgang sehe ich eine Bestätigung dafür, dass es richtig war, mich zu verabschieden.
Es war ein Fehler überhaupt noch ein Mal eine Meldung anzubringen.

Hier werden meine Aussagen durch Aussagen, die nicht von mir stammen konterkariert. Ich werde uminterpretiert.
Ich lasse mich höchst ungern wie einen Zirkusbären mit Nasenring vorführen.

Viele Grüße

Helmut

Beiträge zu diesem Thema

Gespinnstmotten, Präparate Fotos
Yponomeuta evonymella *Bild* Bestimmungshilfe
Yponomeuta padella *Bild* Bestimmungshilfe
Yponomeuta malinellus *Bild* Bestimmungshilfe
Yponomeuta rorrella Männchen *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Diagnosebild zu Yponomeuta rorrella gesucht
Re: Diagnosebild zu Yponomeuta rorrella gesucht
Re: Diagnosebild zu Yponomeuta rorrella gesucht
hier ist es *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Yponomeuta rorrella Männchen
Re: Stellungnahme zur BH
Re: Stellungnahme zur BH
Re: Stellungnahme zur BH
Re: Stellungnahme zur BH - die Yponomeutas fliegen wieder
Re: Stellungnahme zur BH - die Yponomeutas fliegen wieder
Re: Yponomeuta padella Männchen
Re: Yponomeuta padella Männchen
Yponomeuta irrorella *Bild* Bestimmungshilfe
Yponomeuta plumbella *Bild* Bestimmungshilfe
Yponomeuta sedella *Bild* Bestimmungshilfe
Scythropia crataegella *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Schöne Zusammenstellung einer schwierigen Gruppe
Re: Schöne Zusammenstellung einer schwierigen Gruppe
Hat jemand ein geeignetes Belegbild von Y. cagnagella?
Re: Hat jemand ein geeignetes Belegbild von Y. cagnagella?
Yponomeuta
Y. padella - Y. cagnagella
Yponomeuta
Re: Yponomeuta
Artbildung in der padella-Gruppe
Re: Artbildung in der padella-Gruppe
Yponomeuta cagnagella - Belegfoto *Bild* Bestimmungshilfe
Besten Dank für das Bild, Helmut, und Grüße *kein Text*
Scythropia crataegella, Spannweite 13 mm?
Re: Scythropia crataegella, Spannweite 13 mm?
Yponomeuta rorrella noch ein Beleg OS *Bild* Bestimmungshilfe
Yponomeuta rorrella noch ein Beleg US *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe