Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Re: Rückfrage: Tagfang oder Lichtfang?

Hallo Heidrun,

ich möchte kurz aufklären.

> nachdem ich Deine große Pfingsausbeute bewundert habe, auch die
> nachträglich hinzugefügten Bilder, die mir beinahe entgangen
> wären, möchte ich einmal ganz direkt fragen: Was bedeutet
> "manipuliertes Freilandfoto am Leuchtstand"?

Dies bedeutet das ich unmittelbar am Leuchtstand die angeflogenen Falter fotografiere. Dabei suche ich mir etwas Beiwerk, sprich Blätter, Zweige, Steine usw. worauf ich die Falter platziere um die Fotos zu erstellen. In Zukunft werde ich bei derlei Fotos das Kürzel, manipuliertes Foto am Leuchtgerät verwenden.

Heißt es,
> die Falter saßen freiwillig oder zufällig (am Tag oder abends?)
> neben dem Leuchtstand in der Vegetation und du hast sie dort mit
> ein paar wenigen Manipulationen fotografiert? So würde ich diese
> Formulierung interpretieren. Oder heißt es, sie saßen am
> Leuchttuch (angelockt von der künstlichen Lichtquelle) und
> wurden zum Fotografieren in die Vegetation gesetzt? Letztlich
> macht es für den Betrachter zwar kaum einen Unterschied, aber
> von der Sache her und definitionsgemäß sind Lichtfangfotos halt
> Lichtfangfotos und keine Freilandfotos, selbst wenn die Falter
> am Abend oder am nächsten Tag vor einer natürlich anmutenden
> Kulisse oder gar im Freien fotografiert werden (so etwas mache
> ich ja auch und schreibe dann meistens nur "Foto").
> Für mich hat der übliche Ausdruck "am Licht" oder
> "Lichtfang" oder auch "Tagfang" keinerlei
> negativen Beiklang, und wenn ich "Freilandfoto" lese,
> dann erwarte ich eigentlich, ein Naturfoto zu sehen, also ein in
> freier Wildbahn aufgenommenes, nicht gestelltes Bild. Ich weiß,
> viele lieben es, ihre Bilder mit dem Prädikat
> "Freilandfoto" zu schmücken und als Sahneklecks noch
> "unmanipuliert" dazu zu schreiben, obgleich dies im
> Begriff Freilandfoto bereits zum Ausdruck kommt. Siehe
> Definition im Glossar:
> http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Glossar_F . (Sorry,
> wenn ich mich immer wiederhole.)
> So oder so, auf jeden Fall sollte es unmissverständlich sein -
> entweder ein Lichtfangfoto oder ein Freilandfoto, das mit dem
> Leuchtstand nichts zu tun hat. Hier mal ein Beispiel zur
> Veranschaulichung:
> http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Parahypopta_Caestrum
> - die Bilder 6 und 7 sehen wie Freilandfotos aus, sind aber
> ehrlich als das bezeichnet, was sie sind. Es ist freilich eine
> Frage der Ästhetik, wie ein am Licht gefangener Falter
> fotografiert wird. Da gefallen mir deine Lösungen sehr gut und
> besonders auch die von Axel Steiner, Helmut Deutsch u.a.

> So, genug der Wortklauberei. Notfalls kann man auch kurz und
> knapp "Foto" schreiben, wenn aus dem Zusammenhang klar
> ist, dass Tiere am Kunstlicht gefangen wurden.

Gut, dann werde ich in Zukunft genau so, bei der Beschilderung der Fotos verfahren.

> Friedmar, bitte sieh dies nicht als Meckerei an. Als Admin muss
> ich aber beim Bildeinbau immer wieder überlegen, was wohl der
> Wahrheit am nächsten kommt. Es wäre so viel einfacher und
> bedeutend weniger Arbeit, wenn die Angaben zutreffend,
> unübertrieben und kopierfähig beim Bild stehen würden, ungefähr
> so wie im oben zitierten Beispiel von Helmut Deutsch.

Manchmal braucht es eben eine Nachhilfestunde. Das fasse ich nicht als Meckerei auf.

> Und eh ich's vergesse: Wann ist denn das Raupenfoto (D.
> daucella) entstanden? Es steht kein Datum dabei.

Ja, mit Absicht. Ich werde zu dieser und weiteren Arten im Herbst und Winter einige Fotos bringen. Jetzt in der Saison ist es mir zu Stressig. Also noch ezwas Geduld und nebenbei bleibt die Spannung erhalten.

Herzliche Grüße
Friedmar

Beiträge zu diesem Thema

Einige Beobachtungen zu Pfingsten *Bild* Bestimmungshilfe
Zygaena viciae *Bild* Bestimmungshilfe
Hipparchia alcyone *Bild* Bestimmungshilfe
Hipparchia alcyone, anderer Falter *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Hipparchia alcyone
Re: Hipparchia alcyone
Raubfliegen *Bild*
angenehmer anzuschauen *Bild*
Rhodostrophia vibicaria *Bild* Bestimmungshilfe
Aphelia paleana *Bild* Bestimmungshilfe
Cochylidia implicitana *Bild* Bestimmungshilfe
Blastobasis sp. *Bild*
Ancylosis oblitella *Bild* Bestimmungshilfe
Cryphia fraudatricula *Bild* Bestimmungshilfe
Cryphia fraudatricula weiterer Falter *Bild* Bestimmungshilfe
Scopula decorata *Bild* Bestimmungshilfe
Scopula decorata, weiterer Falter *Bild* Bestimmungshilfe
Lebensraum von Scopula decorata und weiteren Arten *Bild* Bestimmungshilfe
Pempeliella dilutella *Bild* Bestimmungshilfe
Pempeliella dilutella, andere Ansicht *Bild* Bestimmungshilfe
Pempeliella ornatella *Bild* Bestimmungshilfe
Pempeliella ornatella, andere Ansicht *Bild* Bestimmungshilfe
zum Schluß, eine bunte Kleinschmetterlingsraupe *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Die sieht nach Depressaria daucella aus ... VG Ruedi *kein Text*
Re: Die sieht nach Depressaria daucella aus ... VG Ruedi
Weitere Kleinschmetterlinge vom Pfingst WE *Bild* Bestimmungshilfe
Eucosma albidulana , weiterer Falter *Bild* Bestimmungshilfe
Chionodes lugubrella *Bild* Bestimmungshilfe
Cochylidia moguntiana , die zweite Generation *Bild* Bestimmungshilfe
Eteobalea serratella *Bild* Bestimmungshilfe
Laodamia Faecella *Bild* Bestimmungshilfe
Laodamia Faecella von der Seite gesehen *Bild* Bestimmungshilfe
Dichomeris marginella *Bild* Bestimmungshilfe
Coleophora sp. *Bild*
Re: Coleophora sp.
Re: Coleophora sp.
Rückfrage: Tagfang oder Lichtfang?
Re: Rückfrage: Tagfang oder Lichtfang?
Betreff, Raupenfoto von Depressaria daucella
Re: Betreff, Raupenfoto von Depressaria daucella
Re: Betreff, Raupenfoto von Depressaria daucella