Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Wieder eine Eichen-Gelechiide gezüchtet: Pseudotelphusa scalella *Bild*

Guten Abend,

Nachdem ich an Eiche die Raupen von Pseudotelphusa paripunctella, Carpatolechia aenigma und Teleiodes luculella bereits mehrfach finden konnte, stand noch Pseudotelphusa scalella auf dem Plan. In einem Waldgebiet, wo ich den Falter letztes Jahr im Juni recht zahlreich beobachten konnte, fand dann im Hochsommer die intensive Raupensuche statt. Erstaunliches Ergebnis: Geradezu massenhaft Carpatolechia aenigma, ebenfalls zahlreich Pseudotelphusa paripunctella, aber nur zwei Raupen der als Falter so häufig gesehenen Art Pseudotelphusa scalella.

Früher glaubte man, dass die Raupe Moos frisst, vermutlich deshalb, weil Puppen oder verpuppungsreife Raupen im Moos unter Eichen gefunden wurden (steht auch noch so im Schütze). In der neueren Literatur ist man sich einig, dass Eichenblätter als Nahrung dienen, und so ist es auch.

Die Raupe sieht mehr oder weniger genauso aus wie die von Carpatolechia aenigma - erst bei einsetzender Rotfärbung am Ende der Fressphase sieht man, womit man es zu tun hat. C. aenigma rot und weiß längsgestreift, P. scalella hingegen einheitlich rötlich. Etwas unterschiedlich ist auch die Lebensweise. Die Raupe von P. scalella lebt wie alle diese Arten zwischen zusammengesponnenen Eichenblättern, aber nicht in gewundenen, mit Kot bedeckten Gespinströhren.

Von Pseudotelphusa paripunctella ist die Raupe gut unterscheidbar, denn bei jener sind die schwarzen Punktwarzen viel größer und auffälliger.

Eine außerordentlich große Ähnlichkeit besteht jedoch mit der Raupe von Teleiodes wagae, und ich könnte sie nicht unterscheiden. Die letztgenannte Art lebt an Birke und Hainbuche.

Gestern schlüpften nach zweiwöchiger Warmhaltung der Puppen beide Falter gleichzeitig. Leider kam das Männchen nicht gut aus der Puppenhülle und blieb ein Krüppel, aber um so schöner präsentiert sich dafür das Weibchen.

Funddaten:
Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Raupe am 31. Juli 2010 zwischen Eichenblättern (Quercus robur), e.l. 28. März 2011 (leg., cult. det. & Fotos: Heidrun Melzer)

Noch eine Bemerkung zum Foto. Die Falter dieser Art sitzen gewohnheitsmäßig senkrecht an Baumstämmen. Deshalb widerstrebt es mir, ihn im sonst üblichen Querformat zu zeigen.

Beiträge zu diesem Thema

Wieder eine Eichen-Gelechiide gezüchtet: Pseudotelphusa scalella *Bild* Bestimmungshilfe
Falter etwas seitlich *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Weibliche Raupe, schon mit dem Fressen fertig *Bild* Bestimmungshilfe
Dorsalansicht *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Detailansicht *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Männliche Raupe, bereits verfärbt *Bild* Bestimmungshilfe
Dorsalansicht *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Zuletzt noch die Puppe *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Wieder eine Eichen-Gelechiide gezüchtet: Pseudotelphusa scalella
Suchschema für Eichen-Gelechiidae *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Wieder eine Eichen-Gelechiide gezüchtet
Raupenzucht usw.
Re: Raupenzucht usw.
Bin immer wieder von Deinen Dokumentationen begeistert! Gruß Vaclav *kein Text*
Danke, Vaclav, das freut mich :) VG *kein Text*