Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Lepiwiki (Bestimmungshilfe)] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Unterscheidung Phyllonorycter cerasicolella und P. spinicolella *Bild*

Hallo!

Derzeit ist in unserer BH Phyllonorycter cerasicolella als Synonym von Phyllonorycter spinicolella geführt, allerdings mit dem Hinweis, dass in dieser Frage sicher noch nicht das letzte Wort gesprochen ist.

Dieses kommt jetzt (vielleicht? hoffentlich!) von TRIBERTI, P., 2007a. „The Phyllonorycter species from Palaearctic region feeding on Rosaceae (Lepidoptera, Gracillariidae)“ der in diesem Werk diesen beiden Taxa Artrang zuerkennt und dies auch gut begründet.

Die wichtigsten Argumente und Merkmale werde hier zusammenfassend wiedergegeben (Originaltext englisch):

"......Die beiden Taxa ließen sich anhand der männlichen Genitalien früher nicht zweifelsfrei als 2 gute Arten erkennen. Erst durch Einbeziehung der weiblichen Genitalstruktur, die eine klare und einfachen Trennung der beiden Taxa ermöglicht, war ein Werkzeug gefunden, bestimmungsrelevante Unterschiede in den männlichen Genitalien als solche zu erkennen und von variablen Merkmalsbereichen abzugrenzen.

Die Unterschiede in den weibliche Genitalien:

Phyllonorycter cerasicolella: Ductus spermathecae mit 16 - 17 (selten bis 19) Windungen, deren Durchmesser zum Vesicel hin nicht zunimmt.
Phyllonorycter spinicolella: Ductus spermathecae mit 5 - 7 Windungen, deren Durchmesser zum Vesicel hin zunimmt.

Im männlichen Genital wurden folgende Bereiche als für die Artunterscheidung geeignet erkannt:

Phyllonorycter cerasicolella: Aedeagus mindestens 1,5 mm lang, Verhältnis borstentragender Valventeil : Geamtlänge der Valve 0,6 - 0,7.
Phyllonorycter spinicolella: Aedeagus höchstens 1,35 mm lang, Verhältnis borstentragender Valventeil : Geamtlänge der Valve 0,5 - 0,6.

Dabei wird einerseits darauf hingewiesen, dass die Aedeaguslänge unabhängig von der Schwankung der individuellen Größe eines Tieres gilt. Und beim Verhältnis existiert zwar keine „Lücke“ zwischen den Arten, es wurde aber auch keine wirkliche Überschneidung gefunden.

Biologie: Sowohl Phyllonorycter cerasicolella wie auch Phyllonorycter spinicolella kommen an einer Reihe von Rosengewächsen, v.a. der Gattung Prunus, vor. Phyllonorycter spinicolella dürfte an Prunus spinosa häufiger sein, an Kirsche (Prunus avium) soll von den beiden Arten vorwiegend Phyllonorycter cerasicolella vorkommen. Fazit ist aber, dass rein anhand er Nahrungspflanze diese beiden Arten nicht bestimmt werden können.........."

Zum Bild:

Männliches Genital von Phyllonorycter cerasicolella, gezüchtet aus Kirsche (Prunus avium), leg. Mine am 29. Oktober 2006, e.p. 4. März 2007, Niederösterreich, Schwarzau am Steinfeld.
rechts: Aedeagus. Am Messbalken ist eine schwarze bzw. weisse Markierung 0,1 mm, Abstand der roten Markierungen 0,5 mm. Aedeagus-Gesamtlänge damit 1,6 mm.

Die beiden violetten Balken zeigen die Messstrecken zur Ermittlung der Verhältniszahl Borstenabschnitt : Valvengesamtlänge. Sie beträgt hier 0,7.

SG Peter

Beiträge zu diesem Thema

Unterscheidung Phyllonorycter cerasicolella und P. spinicolella *Bild*
Phyllonorycter an Rosaceae: Nahrungsspektrum-Übersicht
Re: Unterscheidung Phyllonorycter cerasicolella und P. spinicolella
Re: Literatur
Re: Literatur
Re: Literatur