Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Kannst Du denn in dürren Worten den Standort ....

... moin, Heinrich,

bevor Du 24 km fährst, um eventuell auf halber Strecke festzustellen, dass das fotografierte Blatt das beste ist, was die Pflanze noch zu bieten hat, ein wenig beschreiben? Was ist das für Schotter? Trocken in der Heide, was man bei Euch so nennt? Danach sieht es für mich jetzt aus. Oder Kiesgrube? Oder etwa doch im Flussbett, unten nass oder in unmittelbarer Nähe quellig überrieselt? Ist die Distel oben links eine Carlina? Was wächst da sonst noch so? Diese Fragen mit auf den Weg zu nehmen, könnte jedenfalls nicht schaden. Außerdem stehen Umbelliferen selten ganz alleine, eventuell gibt es weitere Pflanzen in der Nähe, und in besserem Erhaltungszustand. Einige Belegblätter in einer Gefriertüte im Kühlschrank könnten bis zur Klärung auch nicht schaden.

Damit will ich nicht einem weiteren Foto entgegen reden, sondern Hinweise geben, wie vielleicht das Programm einer dritten Forschungsreise zum Blattrest gleich mit abgearbeitet werden könnte. Eine der Zusatzinformationen, die dieses Bild bietet, lautet: Sehr viele Blätter hatte die Rosette nicht, und wenn die Raupe an ihr so dick geworden ist, könnte der Modelcharakter der Pflanze gelitten haben...

Gruß aus Todenbüttel
Clas

Beiträge zu diesem Thema

Immer noch unterwegs: Raupe von Papilio machaon *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Die ist gut für die BH ! *kein Text*
Stimmt, eine dunkle Form fehlt noch VG *kein Text*
Pflanze vielleicht Pastinak??@Clas
Re: Pflanze vielleicht Pastinak ? Vielleicht wahrscheinlich...
Re: Pflanze vielleicht Pastinak ? Vielleicht wahrscheinlich...
Nicht unbedingt GU, Durchzucht oder wenigstens weitere Ansicht...
Re: Heinrich, bekommen wir noch ein Bild, das uns hilft, die Pflanze
Mal sehen was sich machen lässt... *Bild*
Kannst Du denn in dürren Worten den Standort ....
Klärung sollte jetzt möglich sein. *Bild*
Vermutl. Raupennahrungspflanze *kein Text* *Bild*
Re: Vermutl. Raupennahrungspflanze
Re: Vermutl. Raupennahrungspflanze
Raupennahrungspflanze Pastinaca sativa. Danke Erwin! VG *kein Text*
Distel *kein Text* *Bild*
Re: Distel Arbeitstitel: Cirsium eriophorum. Gruß Clas *kein Text*
@Clas, danke für Deine Antworten. VG *kein Text*